Karten und Verschickbares

Woran erkennt man den Herbst?

16. September 2009

Wenn sich EINE! Locke in den Haaren meiner Tochter kringelt!

Sie hasst diese Locke…und ich finde die einfach wunderbar!Es ist einzigartig, dass sich die Haare nur in dieser einen Strähne so extrem kringeln.

DSC00625 

Herbst, das bedeutet für mich tolle leuchtende Farben an den Bäumen aber auch gaaanz viel frieren.Die Saison ist eröffnet, man will es gar nicht, die Füsse wehren sich auch aber es hilft alles nix: Man muss Socken anziehen.Heute im Möbelhaus(nein nicht das schwedische) war doch tatsächlich eine Frau noch in Flipflops!Die hat doch auch 'nen Flipflop im Kopf!

Herbstzeit ist Kürbiszeit, meine Oma spricht dann nur noch von Kürbissuppe.Ich habe versucht Kürbisse zu ziehen, die sind nichts geworden.Sie haben wunderbar geblüht, aber mehr auch nicht!

Dann gibt es halt eine Kürbiskarte….

und die Anleitung für den gestanzten Kürbis habt Ihr sicher auch bei Helga gesehen.

DSC00627 

Sorry, das ist gar keine Karte…ich habe einfach mal einen Umschlag gestaltet und darin kann man dann einen Gutschein oder eine Einladung zur Kürbissuppe verschenken…

DSC00628 

Wieso erinnert mich der grüne Kringel jetzt an meine Tochter…grins!

DSC00629 

Bis morgen…

Eure Jenni

.

7 Comments

  1. Sabine

    16. September 2009 at 19:52

    Ein toller Umschlag. Die Idee finde ich klasse. Sonst ist ja meist der Inhalt der „Hingucker“. Der Beschenkte wird sich bestimmt riesig über Verpackung UND Inhalt freuen.
    Auf den Herbst freue ich mich auch schon. Fliegende Blätter, den Wind und den erdigen Geruch, wenn man durch den Wald läuft.
    LG Sabine

  2. Renate

    16. September 2009 at 20:17

    Wooow Jenni, das Kärtchen bzw. der Umschlag ist super toll geworden.
    Logo habe ich gestern schon bei Helga das Kürbiskärtchen gesehen und heute bereits den Kürbis nachgearbeitet.
    Kürbisssuppe ist auch sehr lecker, da gibt es bei mir im Garten ein Kürbisfest und natürlich die Suppe dazu gereicht !!!
    LG Renate

  3. Melanie Arnold

    16. September 2009 at 20:20

    Tolle Idee mit dem Kürbis. Werde ich auch mal ausprobieren.
    Ganz liebe Grüsse
    Melanie

  4. Filzi

    16. September 2009 at 20:23

    N` Abend meine Liebe, Du bist auf dem falschen Dampfer am Wochenende wird wieder richtig schön und im Moment ist draußen auch frühlingshaft warm, habe gerade Blümchen gegossen. Trotzdem gefällt mir die Verpackung und Kürbissuppe mag ich gern fruchtig-scharf.
    GGLG Filzi

  5. Christina

    17. September 2009 at 06:42

    Jenni, du hast eine ganz hübsche Tochter und die eine Locke sieht gut aus.
    Die Karte, die ist zum Verlieben. Mir gefällt der Hebst auch sehr, sehr gut und deine Karte ist ein leuchtendes Beispiel für den Herbst.
    Früher, mochte ich die Kürbise nicht so, wenn ich deine Karte bestaune, mag ich sie immer mehr.
    Einen bunten und leuchtenden Herbstgruss
    Christina

  6. Cornelia Löffler

    17. September 2009 at 07:49

    Flip-Flops nicht gerade – ich hasse diese Stege zwischen den Zehen – aber ohne Strümpfe laufe ich bis die Temperaturen einstellig werden! Ich weigere mich Strümpfe an zu ziehen – ich will Sommer und das solange wie’s geht! Die Karte ist mal wieder super schön – aber das ist ja nichts neues bei Dir – Dicken Drücker – Conny

  7. bastelbine

    18. September 2009 at 07:19

    *grins* das „Problem“ deiner Tochter kenn ich und meine Tochter auch…nur… bei mir ist es nicht mehr nur eine Locke die sich bei Feuchtigkeit kringelt…nun habe ich viele Naturlocken… :-))also…es kann nur besser werden…lieben Gruß an deine Tochter
    deine Karte ist toll…habe den Kürbis auch schon bei Helga bewundert…
    LG und ein schönes herbstliches Wochenende wünscht dir
    Sabine

Leave a Reply