Aktuelles

Wie wahr…und eine Karte in Hybrid-Technik

8. September 2011

Diesen Spruch habe ich heute bei einem meiner Inspirationsblogs gefunden, bei Welcome to A Lady’s Findings(klick!)

*Du wirst niemals wissen, wie stark du bist, bis du keine andere Wahl hast, als stark sein zu müssen.*

Oh, ich bin eigentlich ein Weichei, das solltet ihr wissen. Die Herausforderungen, denen ich mich stellen musste, waren die normalen Auf’s und Ab’s, die jeder von uns meistern muss. Kein Geld? Kein Problem, es kommen bessere Zeiten. Kaputtes Auto…ach, ist doch nur Blech. Und kleine Wehwehchen, ja, da musste man durch, war ja nichts Arges!

Doch du, meine Freundin, du forderst mich heraus. Mich und alle die dich kennen.  die in dir einen Lichtpunkt gesehen haben, eine Erscheinung besonderer Art. Deine Art, so wie du bist. Vier Wochen bist du jetzt schon in deiner Welt…nicht hier und doch nicht fort. Wenn ich über dich rede,{ glaube mir ich telefoniere viel}dann bin ich stark. Jedoch jetzt, wo ich dir wieder ein paar Zeilen widme, da bin ich schwach.

Bin ich bei dir, dann tut es so gut, obwohl es weh tut, dich so zu sehen. Ohne Licht. Ohne deinen speziellen Glanz.

Und dann bin ich heute auf diesen Spruch gestossen und das war wieder genau richtig über dich zu schreiben. Und ich habe ein Kärtchen gewerkelt, ganz nach deinem Geschmack. Und weil ich das Bildchen nicht herunterladen konnte habe ich es mir in Photoshop verkleinert und ausgedruckt. Du wärst stolz auf mich, ja?

Komm, wach auf…

 

 

 

34 Comments

  1. Erika

    8. September 2011 at 18:48

    Oh, diesen Spruch könnte ich mir auf die Stirn tätowieren … ich war immer verhuscht, bis ich mich um meine Ma kümmern musste.
    Mein letzter Satz würde allerdings lauten: Komm, schlaf endlich ein!
    Liebe Grüße, Erika

    1. Jenni

      8. September 2011 at 19:09

      Hallo Erika, ich habe gerade kurz bei dir gelesen. Es ist so hart und ich bewundere es, wenn jemand über diese themen offen sprechen kann. Denn wir wollen nur eins. Das Beste und das Würdigste für unsere Liebsten! Danke!

  2. Nessie

    8. September 2011 at 18:50

    Liebe Jenni,
    ich kenne Deine Freundin nicht und vermute, dass sie evtl. im Koma liegt. Sollte das so sein, wuensche ich Dir – und natuerlich ihr – dass sie bald wieder aufwacht und alles ohne Folgeschaeden uebersteht. Es ist sicher schlimm, einen lieben Menschen so leiden zu sehen. Ich finde es lieb, dass Du so liebevoll von ihr sprichst. Sie weiss bestimmt auch in ihrer momentanen Welt, dass Du bei ihr bist. Alles Gute Euch Beiden!

  3. Bella

    8. September 2011 at 19:00

    Oh mann Jenni…. ich habe gerada ganz dolle Gänsehaut und auch ein wenig Tränen in den Augen, da ich irgendwie gerade auch an eine Kiga-Mama erinnern muss, die sich vor knapp vier Wochen das Leben genommen hat….
    WARUM – muss es solche Situation geben?

    Ich wünsche Dir viel Kraft und für Deine Freundin, dass sie stark genug ist um zu kämpfen

    Liebe Grüße
    Bella

  4. Sigrid

    8. September 2011 at 19:02

    Die stärksten sind oft die, die sich für Weicheier halten. Ich weiss das. Euch beiden alles gute.

  5. Sabine

    8. September 2011 at 19:03

    Jenni, Du bist viel stärker als Du denkst. Du hast ein großes Herz und ich finde es großartig wie Du zu Deiner Freundin hältst. Sie weiß das Du da bist und der Glanz ist nur nach innen gewandert.
    Starke Menschen müssen zwischendurch mal schwach sein, das ist menschlich.
    Liebe Grüße und viel Kraft
    Sabine

    1. Jenni

      8. September 2011 at 19:11

      Das ist gut. Der Glanz ist nach innen gewandert. Du findest immer die richtigen Worte!

  6. Martina

    8. September 2011 at 19:45

    der spruch ist sehr schön – und wahr…..
    ich drück euch weiterhin die daumen, dass deine freundin bald erwacht….

    alles liebe, tina

  7. Heike

    8. September 2011 at 20:00

    …es ist ein schöner Spruch !
    Ich kann zu gut nachfühlen wie es dir geht, ich spreche da aus eigener Erfahrung!
    Du bist sicherlich kein ‚Weichei‘ , es stellt sich nur die Frage ‚ Warum ‚?
    Man darf auch ‚mal schwach sein und wenn du dich so fühlst, so findest du deine
    Stärke auch wieder!
    Euch beiden viel Kraft für den Kampf!
    Alles Liebe Heike

  8. Filzi

    8. September 2011 at 20:24

    Habe auch Tränchen in den Augen……….

    GGLG Filzi

  9. brigitte karl-leis

    8. September 2011 at 20:38

    Liebe Jenni, ich habe gerade deine schönen Worte gelesen und möchte dir danken. Es tut gut zu wissen das meine Tochter so eine liebe und herzensgute Freundin hat. Danke……….
    Liebe Grüße Brigitte

    1. Jenni

      9. September 2011 at 05:29

      Hallo Brigitte, du kannst dir sicher sein, sie hat nicht nur mich. Es sind so viele Freundinnen und Bekannte die sehnsüchtig auf gute Nachricht hoffen. Aus alles Himmelsrichtungen, ob nah oder fern! Im Gedanken sind wir alle bei euch!

    2. Melanie

      9. September 2011 at 11:34

      Liebe Freundin-Mama,
      möchte mich schnell anschließen. Viele Menschen in ganz Deutschland nehmen abends ihre Tochter in ihre letzten Gedanken vor dem Einschlafen und die ersten mit in einen neuen Tag. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und den Mut, die Zeichen richtig zu deuten. Ich habe leider schon einige eigene Erfahrungen gemacht und Zeiten wie sie sie jetzt erleben hinter mir. Ich weiß, wie sehr man jede Minute des Tages hofft, bangt, zweifelt und wieder hofft, eine Achterbahn, die man nicht beschreiben kann. Ich habe meinem kleinen Sohn einen Text aus Lukas6, 21 gewidmet, der auch hier passen könnte. Ganz viel Kraft.

  10. Bianca

    8. September 2011 at 22:06

    Ein wunderbarer Spruch, sehr passend. Aber trotzdem darf man seine schwachen Momente haben, an Sie denken und ein paar Tränchen verdrücken dabei, den auch das ist Stärke: das man seine schwachen Momente zuläßt und an ihnen wächst.

    LG und trotz allem ein angenehmes Wochenende .

    Bianca

  11. Claudia

    8. September 2011 at 22:32

    Liebe Jenni,
    Kopf hoch. Deine „schwachen Momente“ brauchst Du, um Dich wieder zu sammeln und Stärke zu tanken.
    Ich wünsche Deiner Freundin und Dir alles Gute und hoffe, dass jeder von uns in dunklen und scheinbar aussichtslosen Momenten so jemanden wie Dich an seiner Seite hat, der einem etwas Licht ins Dunkel bringt, für das es sich lohnt zu kämpfen… Deine Freundin wird Dein Licht nicht übersehen!
    Liebe Grüße und weiterhin ganz viel Stärke.
    Claudia

  12. claudia

    9. September 2011 at 02:49

    Liebe Jenni,

    auch ich wünsche dir ganz viel Kraft
    schön das du so über deine Freundin schreiben kannst
    ich hoffe ihr habt euch ganz bald wieder

    Liebe Grüße Claudi

  13. Rosa

    9. September 2011 at 05:15

    Hallo Jenni,
    mit Bedauern habe ich von deiner Freundin gelesen.
    Es ist so wichtig , nicht „davonzulaufen“ vor unangenehmen Gefühlen, Fragen, Ängsten, die in uns wach werden. Es ist schön, dass du nicht davonläufst denn gerade in dieser Situation kann es gelingen, eine vertiefte Nähe zu sich selbst und ein sich weitendes Bewusstsein für das, was Wert und Sinn des eigenen Daseins ausmacht, zu gewinnen.Jetzt sind andere Dinge wichtiger als die, die uns normalerweise bestimmen, aber trotz allem vergiss nicht dich selbst!
    Alles Liebe und gute für deine Freundin und dich.
    Ich denke an euch.
    LG
    Rosa

  14. Silke

    9. September 2011 at 05:20

    Liebe Jenni,
    ich bin ganz gerührt über deine Worte und auch ich kann dir sagen, du bist sicherlich kein Weichei. Manchmal brauchen wir diese schwachen Momente um uns danach bestärkt wieder aufzurichten und uns denen zu widmen, die uns brauchen. Aus deinen Worten kann man genau erkennen, wie wichtig dir deine Freundin ist und ich wünsche euch beiden viel Kraft. Manchmal ist es schwer, an kleine Wunder zu glauben, aber dennoch können sie wahr werden. Das Leben ist oft verrückt und auch ich hatte schon Momente, in denen ich gehadert habe, warum manchen Menschen Dinge passieren, die man nicht verstehen kann. Liebe Jenni, deine Freundin kann sich sehr glücklich schätzen, einen Menschen wie dich zu kennen.
    Alles Liebe für euch beide!
    LG Silke

  15. Conny

    9. September 2011 at 05:29

    Es ist immer schwer los lassen zu müssen – sein eigenes Leben – das Leben anderer – aber alles hat seine Zeit – so profan es klingen mag! Ich hoffe, das sich alles zum Guten wendet – egal wie auch immer!
    Von Herzen – für Euch Beide – Conny

  16. Uta

    9. September 2011 at 06:21

    hallo liebe jenni,

    es ist schwer die richtigen worte zu finden. und für die betroffenen ist es noch schwerer die situation zu begreifen. es schmerzt so sehr einen lieben menschen leiden zu sehen. aber vielleicht leidet deine freundin gar nicht so wie es aussieht? du steckst nicht in ihr. ich wünsche dir wie meine vorrednerinnen viel kraft und ich denke, die hast du wirklich in dir. fühl dich gedrückt. bis später, lg uta

  17. Elisabeth

    9. September 2011 at 07:51

    Hallo Jenni,
    du bist kein Weichei, und du bist auch nicht schwach. Du bist einfach nur sehr traurig.
    Ich wünsche dir und deiner Freundin alles Gute!
    LG

  18. Ingrid

    9. September 2011 at 09:08

    Liebe Jenni, ich drück dich mal ganz dolle und schick gute Wünsche für deine Freundin. LG Ingrid

  19. Maren Thunert

    9. September 2011 at 09:11

    Alles Liebe für Dich und Deine Freundin….

  20. Barbara

    9. September 2011 at 09:20

    Ach Jenni, ich hatte mich kaum getraut zu fragen. An dem Spruch ist viel Wahres, meine Erfahrung. Ich drück dich, und zünde eine Kerze an für unsere Freundin, vielleicht sieht sie das Licht.

  21. Jasmina

    9. September 2011 at 10:32

    Liebe Jenni,
    ich kann Dich gut verstehen. Ich kenne diese Situation aus naher Umgebung.
    Es sah schlimm aus, aber die Hoffnung war groß und heute ist „fast“ alles wieder gut.
    Ein paar Einschränkungen sind noch da, aber dagegen steht das Leben und das ist schön,
    trotz allem.
    Deiner Freundin und Dir wünsche ich alles Gute!
    Liebe Grüße
    Jasmina

  22. Birgit

    9. September 2011 at 14:11

    Liebe Jenni,

    Gute Freunde sind wie Sterne in der Nacht.
    Auch wenn sie manchmal hinter den Wolken sind
    weißt du, sie sind da. Immer wieder.

    Dieser Text von Anne Steinwart fiel mir gerade ein. Du schreibst immer wieder sehr gefühlvoll über
    Deine beste Freundin. Schön, dass es noch so tiefverbundene Freundschaft gibt! Sie spürt sicher hinter all den Wolken, hinter denen sie sich momentan befindet, dass Du da bist und sehnsüchtig auf
    ihre Rückkehr wartest. Ich wünsche Dir und ihrer Familie, dass das Warten bald ein glückliches Ende
    hat.

    Liebe Grüße

    Birgit

  23. creafamily

    9. September 2011 at 20:14

    Liebe jenny,
    seit einer Stunde ist dieser Post mit samt seinen Kommentaren auf meinem Rechner offen….
    und ich finde einfach keine Worte….
    Auch ich möchte Dir etwas Liebes sagen….
    Auch ich drücke Dir beide Daumen…
    Auch ich hoffe für Dich und deine Freundin das Beste und das alles gut wird…
    Auch ich hatte beim lesen Tränen in den Augen…
    Auch ich denke, Du brauchst Deine Pausen in denen Du Schwäche zeigst, denn wir alle wissen, das wir stark sein können. Und das Du stark bist…
    Nimm Dir Zeit zum Durchatmen! Du bist so eine tolle Frau – Deine Freundin weiß das – und sie kämpft bestimmt dafür…. so wie Du für sie kämpfst…
    Alles Liebe
    Regina

  24. Sandra H

    10. September 2011 at 08:22

    Ich wünsche jedem die Stärke die er braucht, das durchzustehen was das Leben für uns bereithält.
    Und die Kraft es ab und zu auszublenden und trotzdem (und auch gerade deswegen)auch die glücklichen Seiten zu sehen und zu geniessen. LG und viele positive Wünsche für dich und deine Freundin

    Sandra

  25. Doreen

    10. September 2011 at 18:37

    Liebe Jenni,
    auch ich bin oftmals ein Weichei und auch ich bzw. wir haben unser Päckle in der Fam. zu tragen… viel Auf und Ab’s!! aber gerade diese Ab’s sind dazu da das es auch wieder hoch geht..auch wenn immernoch keine Ende in Sicht ist… aber ich hoffe für mich, für uns alle, für jeden der gerade ein ewig langes Tal vor sich hat, das es wieder stetig aufwärts geht.. ich drück die Daumen, denke an euch, das SIE wieder aufwacht!!!!……………
    Dori

  26. Bettina Poller

    10. September 2011 at 18:48

    Liebe Jenni !
    Seit Wochen öffne ich meinen Mailaccount immer mit der Hoffnung, eine schöne Nachricht von Dir zu bekommen.
    Auch wenn B. und ich nie groß darüber gesprochen haben, so hoffe ich doch, daß Sie weiß ,wie schön für mich die Zeiten waren, die wir miteinander erlebt haben.
    Ob in den USA oder bei den Scrappenings in Budjading, mit ihr war es immer schöner als ohne sie.
    Ich kann leider nicht mehr tun, als jeden Abend an sie zu denken und versuchen Ihr und Ihrer Familie Kraft zu geben.
    Ein so toller und lieber Mensch hat es verdient ein schönes , lebenswertes Leben zu leben !!!
    Ich denk an Dich und unsere liebe Freundin

    Bettina

  27. Anja

    11. September 2011 at 06:41

    Hallo liebe Jenni,

    du bist stark.. stark für deine Freundin .. und bedenke bitte, dass man euch die schönen Momente im Leben nicht mehr nehmen kann… Hilflos.. ja hilflos stehen wir daneben…und fragen uns immer wieder warum…. warum….Eine antwort gibt es nicht darauf… Für das, was du tust und machst, wird die Familie und auch deine Freundin dir danken… denn du bist ihnen ein große Stütze…

    es geht mir hier sehr nah
    Anja

  28. Andrea

    11. September 2011 at 08:08

    Hallo Jenni,

    auch ich drücke Dir und Deiner Freundin die Daumen, dass sie endlich aufwacht und der Alptraum vorbei ist.

    Ich weiß leider aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn man um einen geliebten Menschen Angst hat.

    Alles Liebe
    Andrea

  29. roland

    14. September 2011 at 10:52

    hi mädels,

    ich habe mich mal auf die suche begeben und herausgefunden von wem dieser poetische spruch ist. dieses zitat ist ein satz aus einem sehr emotionalem gedicht, geschrieben von >>redbarchettadrive<<

    link: http://allpoetry.com/poem/5703571-You_Never_Know_How_Strong_You_Are…-by-redbarchettadrive

    ich kann seinen/ihren gedanken nur zustimmen, denn man hat einfach keine andere wahl, als weiter zu machen, sich einfach dazu zu zwingen, spaß zu haben, auch wenn die sorgen, die dich einengen und fast erdrücken; man muss es versuchen und mit jedem versuch wird man stärker und stärker und genau diese stärke hilft dir dabei, weiter zu machen und das schicksal zu akzeptieren;;
    niemand ist ein weichei, wenn er seinen emotionen freien lauf läßt, über seine ängste spricht; aus seinen schwachen augenblicken kann man neue kraft schöpfen und auch tränen helfen, denn sie bringen die herzen zum schmelzen, die vor kummer eingefroren sind;

    roland

Leave a Reply