Stampin'Up!

Werde eine Stampin’Up! Demonstratorin…

2. Oktober 2011

Seit über drei Jahren bin ich Demonstratorin für Stampin’Up!.  In dieser Zeit habe ich nur dazugewonnen.  Als mir meine Freundin Heidrun damals gesagt hat:  Mach das, Jenni!  Seitdem bin ich fasziniert von der Welt der Stempel und der Stemplerinnen. Ich hätte nie gedacht, welche Möglichkeiten sich mir auftun würden und wie ich mich entwickeln würde. Positiv. Fröhlich und optimistisch. Entspannt und dankbar.

Eigentlich wollte ich nur die Stempel günstiger haben und meine Freundin brauchte die Bezugs-Quelle, lach! Ich hatte meinen Job und ich dachte, ach, so nebenbei, das wäre doch nicht schlecht.  Und so kam es dann, dass ich bei meinem eigentlichen Job nur noch ans Stempeln dachte. Oder überhaupt…ich denke nur noch ans Stempeln(irgendwas muss in dem Gummi sein, kicher!)

Verrückt. Aber wisst Ihr, was mich beruhigt?  Ich bin da nicht die einzige.  Alle meine Demos im Team, oder alle Demos, die man bei Schulungen oder Meetings trifft, alle berichten von der selben Entwicklung. Worauf ich hinaus möchte?

Ganz einfach! Werde Demonstratorin! Hast Du schon einmal darüber nachgedacht? Möchtest Du einen Preisvorteil?  Hast Du schon Stempelfreundinnen, die  Dich als Bezugsquelle nutzen können, na dann überlege es Dir doch einmal! Und das Beste:  In diesem Monat(Oktober) gibt es noch ein Geschenk obenauf.

Mein Tipp(denn ich weiss, es lesen hier auch  viele, die nicht mich als Demonstatorin Ihres Vertrauens haben): Frag Deine Demonstratorin nach den Möglichkeiten bei Stampin’Up! Trau Dich!  Ich wette, sie wird sich sehr freuen, wenn Du ihr sagst, dass Du schon mit dem Gedanken gespielt hast, wie es als Demonstratorin wäre.

Schreibe Ihr eine Email, oder ruf ’sie direkt an! Du kannst Dir unverbindlich Informationen einholen.

Wenn Du jetzt im Oktober 2011 einsteigst, dann bekommst Du ein InColor Set geschenkt. Fünf Stempelkissen und ein Papierset im Wert von 36,95€

Und so sieht es aus:

 

  • Neue Partner, die im Oktober als Demonstrator einsteigen, erhalten ihr Geschenk automatisch: 5 klassische Stempelkissen und eine Packung A4-Farbkarton (sortiert) in den In Color Farben. Dieses Set umfasst:
    • Klassisches Stempelkissen in Aquamarin
    • Klassisches Stempelkissen in Calypso
    • Klassisches Stempelkissen in Limone
    • Klassisches Stempelkissen in Blauregen
    • Klassisches Stempelkissen in Petrol
    • Glatten Farbkarton A4 (20 Bögen: je 4 in 5 neuen In Colors)
  • Für diese Gratisprodukte können keine Ersatzartikel ausgewählt werden.
  • Empfohlene Produkte aus dem Katalog sind im Starterset enthalten; dabei können neu einsteigende Demonstratoren bestimmte Produkte gegen ähnliche Artikel mit dem gleichen oder einem geringeren Wert austauschen. Zum Beispiel:
    • ein anderes Stempelset
    • eine andere Farbkartonauswahl
    • klassische Stempelkissen in anderen Farben
  • Neue Partner können auch das Stampin‘ Memories Zusatzpaket zum regulären Preis zusammen mit ihrem Starterset bestellen.
  • Neue Demonstratoren, die sich Stampin’ Up! im Oktober anschließen, können von allen Programmen profitieren, die sonst auch für neu gewonnene Partner gelten. Dazu gehören unter anderem die Möglichkeit, zusätzliche 10 % sofortiges Einkommen zu erhalten, ebenso wie das neu überarbeitete Stampin’ Start-Programm.

Ich bin gespannt! Ich frage mich, wie viele schon einmal darüber nachgedacht haben, Demonstratorin zu werden.

Und jetzt fällt einem die Entscheidung vielleicht ein bisschen leichter, denn wer liebt nicht Geschenke!?

Bis später, dann gibt es wieder Kreatives…

Alles Liebe

Jenni

 

 

11 Comments

  1. Nicole

    2. Oktober 2011 at 14:47

    Huhu Jenni,

    das klingt alles sehr verlockend.

    Allerdings habe ich keine „bastelwütigen“ oder „stempelsüchtigen“ Freunde, von daher wäre diese Quelle nicht da und man muss ja sicher einen Mindestumsatz erzielen. Das ist das was mich zurückhält.

    Aber egal. Ich hab ja meine Demo und „träumen“ kann man immer 🙂

    Finde es aber toll wie Du es hier geschrieben hast und hoffe das sich die eine oder andere Deinem Team anschließt.

    LG Nicole

    1. Sarah

      5. Oktober 2011 at 18:29

      Hey Nicole,
      ich hatte genau wie du Angst vor dem Mindestumsatz; der gilt aber pro Quartal, das ist eine lange Zeit!In jedem Quartal gibt es eine neue Aktion! Und der Betrag ist wirklich geringfügig! Das schaffst du sicher sogar alleine 😉 Glaub’s mir! Sprich ruhig nochmal mit deiner Demo drüber!
      Träume sind doch dafür da um sie dann auch mal leben zu können.
      LG Sarah (seid nun 2 Jahren dabei!ODer noch länger?! ^^ :dup: )

  2. Christine

    2. Oktober 2011 at 15:14

    Hallo Jenni, ich muss dir ja mal ein Kompliment machen. Dein Post ist toll geschrieben. Was ich daran besonders gut finde ist, dass du nicht versuchst alle in DEIN Boot zu locken. Das wird vielleicht nicht allen gefallen aber ich finde, es grenzt an unlauteren Wettbewerb, wenn man mit zusätzlichen Vergünstigungen und/oder Geschenken in ein Team gelockt wird. Eigentlich sollte das von seiten SU verboten sein. Ich denke allerdings, dass bestimmt viele in dein Team wollen, denn wenn man SU hört ist dein Name absolut damit verbunden. Ich habe, wie du angefangen, um mein Hobby zu finanzieren und ich veranstalte auch gern einen Workshop und ein bis zwei sind das dann auch im Monat, aber ich hatte nie vor groß Geld damit zu verdienen. Auf die Dauer, denke ich, wird die Kreativität darunter leiden, wenn man nur ans Verdienen denkt.
    Ich freue mich jedes Mal, deinen Blog anzusehen um mir von deiner Kreativität ein Scheibchen abzuschneiden.
    Viele Grüße von
    Christine

    1. Jenni

      2. Oktober 2011 at 15:45

      Hallo Christine,
      danke für das Kompliment.

      Nun, ich finde, man muss gar nicht locken. Die Stempel, die gute Qualität und die Geschwindigkeit im Job, die ich selbst bestimmen kann, spricht für sich. Ausserdem ist man, egal ob in einem großen Team, in einem kreativen Team oder bei einer einzelnen Demo immer gut aufgehoben. Denn wir arbeiten alle unter den selben Vorraussetzungen: Man ist sein eigener Chef. Ideen kann man sich überall auf den Blogs holen. Und meist hat man schon seinen eigenen Stil und ein eigenes Konzept.
      Diejenigen, die jetzt anfangen, haben übrigens den Vorteil, dass Stampin’Up! schon wesentlich bekannter ist.
      Als ich gestartet habe, da war ich quasi Don Quichote! 😀
      LG
      Jenni

      1. Jael

        2. Oktober 2011 at 18:00

        Echt toll, wie du so locker schreiben kannst. Auch dass du den ein oder anderen zu jemand in seiner Nähe schickst. Da gibt es noch so viele Lücken und Potiental in Deutschland. Schließlich können wir nicht alle in Gelsenkirchen ohnen…

        1. Sarah

          5. Oktober 2011 at 18:31

          Jenny ist eben unsere Stempelmami 😉 Jungeblieben – versteht sich 😉
          :*

  3. Jenny (freizeit...pur)

    2. Oktober 2011 at 18:46

    Dann hab ich ja Gestern das Richtige gemacht 🙂

  4. Filzi

    2. Oktober 2011 at 20:25

    Ich wohne in Gelsenkirchen, ich will aber keine Demo werden, denn ich habe schon einen Vollzeitjob – deshalb musste ich Dich auch nicht lange überreden Demo zu werden. Ich bin froh, dass wir uns damals über deine cricut gefunden haben, obwohl wir uns ja schon lange durch unsere Mädels kannten – wusste halt nur nicht, dass Du so eine kreatives Genie bist. DU bist SU. Bis Samstag – nehme mir jetzt eine Auszeit und Dir wünsche ich noch weiterhin viel Spaß bei deine Tätigkeit und bleibe unsere Nr.1
    Knuddler Heidrun

  5. Bianca

    3. Oktober 2011 at 17:33

    ich gehöre wohl auch zu denen, die unheimlich gerne würden – sich jedoch noch nicht getraut haben..
    die tatsache mit dem mindestumsatz und ob man wirklich leute findet die sich anstecken lassen… für mich schon seit längerer zeit ein innerlicher konflikt.. zu schade =(

    1. Sarah

      3. Oktober 2011 at 18:09

      Mhhh, ja … drüber nachgedacht hab ich … und ich glaub … ach ich muss noch ne Nacht auf zwei drüber schlafen. Ich bin mir einfach nicht sicher ob ich das kann….

    2. Sarah

      5. Oktober 2011 at 18:34

      Auch hier rate ich Euch als selber nur Kleindemo – man schafft es! Keine Angst vor dem Mindestumsatz!
      Es kann Euch nichts passieren! Im Schlimmsten fall könnt ihr keine Demo bleiben wenn ihr es nicht schafft, aber bis dahin hilft SU einem 😉 Und die Up Line . Und und und … :dup:

Leave a Reply