Layouts, Stampin'Up!

Wenn Besuch kommt.

29. Januar 2012

Dann schafft man es meist nicht zu scrappen. Nicht so, wenn *Schlemmercrop-time* ist! Denn als Gastgeberin darf man ja hin und her flitzen und eigentlich kommt da nichts zustande. Gestern habe ich jedoch 1 1/2 Layouts geschafft, welche ich heute morgen mit Journaling vollendet habe.

Das Designerpapier von Stampin’Up! eigenet sich hervorragend, um Fotos vom Kochen und Backen und Essen zu verarbeiten. Ausserdem sind das diesen Sommer die absoluten Trendfarben: Gelb, koralle und aquamarin-helles türkis. Die habe ich gestern noch in einer Boutique gesehen…also,gelb und koralle, das werde ich nicht anziehen, da landen ja die Bienchen bei mir und denken ich wäre eine Blume, nee!

Das tückische beim Journaling: Du verschreibst dich. Aaaargh… Selbst wenn man vorschreibt, da kann man dann schon mal Buchstaben vergessen. Nun gut, den Fehler übertüncht und das Wort noch hervorgehoben. Blöd ist halt, dass das Journaling, der Text, meist erst zum Schluss, wenn das Layout fertig ist, angebracht wird. Naja…

Die *Zackenlitze* habe ich per Hand aus dem Bogen geschnippelt, ebenso die Salz-Pfeffer-Menagen. Die wiederum habe ich mit den Brads befestigt. Das erfordert dann doch Geduld, bzw. ein bisschen Ausdauer.

Beim anderen Layout habe ich mein Selbstporträit verscrappt.

Hier ging es mir darum, die ganze Fotoserie zu verarbeiten. Die Jeweiligen Fotos hatten die Größe 5×7,5 cm. Und dann habe ich sie noch zugeschnitten, damit sie wie Fliesen angeordnet werden konnten. Das hat richtig Spaß gemacht.

Zufällig sieht der Schriftzug aus, wie das Knäckebrot…das ist mir erst gar nicht aufgefallen.

Hier seht ihr das schöne neue Samtband…ich werde das jetzt öfter verarbeiten.

Nebenbei wird beim Schlemmercrop gegessen, logisch. Jedoch nicht, bevor das Büffet geknipst wird. Grins. Das war dann wieder ein Foto wert!

Zu gut! Erinnert mich an eine Englisch-Lektion in der Schule über ein Bus voll Touristen: Twenty cameras are klicking from the left…
Naja, mehr Fotos habe ich nicht gemacht, ich wette, Conny und Barbara werden berichten. Ich räume jetzt die Reste der Party weg und dann geniesse ich den Sonntag. Mal sehen, ob es heute schneit!

Liebe Grüße
Jenni

14 Comments

  1. Beate

    29. Januar 2012 at 10:29

    Die LO’s sind dir gelungen! Sehr schön!
    LG
    Beate

  2. Michaela

    29. Januar 2012 at 10:47

    Schön, dass es Dir wieder besser geht. Die Layouts sind Dir super gut gelungen :dup: Obwohl ich selber kein Scrapper bin ist es immer wieder schön Deine Inspirationen aufzunehmen. Irgendwann werde ich mich wohl auch an mal ans scrappen machen. Es ist ja auch nicht schön, wenn die Fotos nur auf dem PC verschwinden und sie dann keiner mehr ansieht. So hat man dann wenigstens etwas davon.

    Einen erholsamen und schönen Sonntag.

    Gruß
    Michaela

  3. Monika

    29. Januar 2012 at 11:06

    Deine LOs sind ja wieder ganz toll. Und das tolle Papier hatte ich so noch nicht im Katalog entdeckt. Aber sag mal, wie hast du denn die Tassen und Teebeutel gestempelt oder sind die auch ausgeschnitten? Man muß sich den Katalog doch sehr genau anschauen, um auch alle schönen Dinge zu entdecken.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

    LG Monika

  4. julia s.

    29. Januar 2012 at 11:15

    wunderschöne layouts hast du da gewerkelt!

  5. Christine

    29. Januar 2012 at 11:15

    Schön, das du in vollen Zügen euren Crop-Tag geniessen konntest. Das ist immer sooo schön. Ich habe auch mit meinen Mädels immer am letzten Samstag im Monat unseren Scrap-Tag. Werde ich gleich mal von berichten. Deine LO’s sind traumhaft geworden und deine Ideen immer wieder nachahmenswert.
    Viele Grüße von
    Christine

  6. Sonja

    29. Januar 2012 at 11:16

    Wieder zwei absolut gelungene LO’s. Ich wünschte, ich hätte so ne schöne Schrift wie du! Das ist ja das tolle beim scrappen, Fehler kann man immer irgendwie beheben, ich sehe jedenfalls keinen 😉
    LG Sonja

  7. Filzi

    29. Januar 2012 at 11:24

    Ganz tolle LO´s – der Stempel vom omaten layout ist ja ein must-have. Toll ist auch die Idee mit dem Blumen glas – einen schönen Sonntag und Drückerle von Filzi

  8. Gerlinde

    29. Januar 2012 at 11:34

    Die Idee mit dem Marmelade-Blumenglas muss ich mir unbedingt merken. Die fotografierenden Schlemmercropdamen sind ein Hit und ich bin gespannt, was sie da so Leckeres gesehen haben;-) Du hast dir sicherlich ganz viel Mühe gegeben. Die Layouts sind auch klasse-sogar in einem Rahmen hast du eines gegeben, eine super Wanddeko:-)Es ist immer sehr inspirierend bei dir vorbeizuschauen. LG aus Wien von Gerlinde 🙂

  9. Sandra H

    29. Januar 2012 at 12:04

    Beneide euch echt, hier ist Scrap- und Croptechnich gesehen tote Hose.
    FInde noch nicht mal genügend Interressenten für einen Workshop.
    Und ihr macht immer so tolle Sachen.
    Aber letztens ist mir aufgefallen, dass meine Tochter :angel: (wird im Februar3) schon Scrapt.(Mama darf ich auch Fotos kleben?)Hab im SBT mal ein Foto eingestellt. Dann bin ich beim Scrappen doch nicht so allein. Und ne süssere Gesellschaft kann man sich gar nicht wünschen (wobei ich nichts gegen euch sagen will, aber da könnt ihrnicht mithalten) 😉
    Wünsche euch weiterhin viel Spass und Kreativität. LG

    Sandra :*

  10. Ines

    29. Januar 2012 at 15:02

    Da sind Dir mal wieder 2 tolle Layouts gelungen und sicher hattet Ihr viel Spaß.
    Das Foto mit den „Touristen“ ist genial 😉 .

    LG Ines

  11. Michaela

    29. Januar 2012 at 21:50

    Hallo Jenni,

    hi hi, da sag ich nur: ..Big Ben is striking the hour; das hat schon sehr geprägt. 🙂
    Deine Layouts sind klasse geworden, wie immer.
    Danke dafür und eine schöne Woche
    LG Michaela

  12. Jessica K.

    30. Januar 2012 at 10:58

    Ja, was sehen denn meine scrap-geschulten Augen da? Hast Du etwa etwa die fitzeligen Küchenutensilien noch mal ausgeschnitten? Aufgepoppt sozusagen? 😉
    Deine Layouts sind beide richtig richtig schön geworden. Vielen Dank für den lustigen Tag bei Dir! :dup:
    LG, Jessica

  13. Tina

    31. Januar 2012 at 15:04

    Hallo Jenni,
    das LO ist wieder super klasse. Obwohl ich auch keine Scrapperin bin, aber toll finde ich das immer. Mit der Zackenlitze hast du dir aber Arbeit gemacht. Bei Youtube habe ich mal ein Video gesehen ds man das mit der Wellenkante stanzen kann. Der Streifen sollte ca 2 cm breit sein, dann stanzt du die Welle entlang. Dann ein Ende gerade nach einem Bogen abschneiden. Dann wird der Streifen rumgedreht und nicht genau Bogen auf Bogen angelegt, sonder in der Mitte des Bogens. Damit wird es eine Schlangenlinie. Oh, war das jetzt verständlich? Das ist immer so schwer zu erklären schriftlich. Wenn ich das ausführlicher, vielleicht auf meinem Blog erklären soll, dann schreibt mich an.
    LG Tina

  14. Ulla Flacke

    12. Februar 2012 at 16:50

    Wow, Du hast Deine Berufung echt gefunden. Ganz tolle Karten. Gibt erstmal ein Herz von mir!
    Liebe Grüße
    Ulla
    :dup:

Leave a Reply