Stampin'Up!

Weiter geht’s mit dem Reisebericht….

20. Juni 2010

Den ersten Teil meines Berichts zur Monacoreise findet Ihr im vorherigen Post.Nach dem leckeren Mittagessen haben wir uns den Kakteengarten und die Ruine von Eze angeschaut.

DSC03107
Dieser Schwiegermuttersitz zog als erstes unsere Aufmerksamkeit auf sich!

DSC03117
Hier oben an der Ruine waren sehr schöne Skulpturen , die das Plateau verzierten.Der Ausblick war wieder enorm.Herunter ging es wieder durch den Garten…

DSC03133
Nach diesem tollen Tagesausflug haben wir uns im Hotel erfrischt und dann sind wir noch mal zum kleinen Kiesstrand gelaufen…
DSC03141
Wir waren überrascht, dass das Meer so klar und vor allem so angenehm temperiert war. An der Promenade nahmen wir in einer Bar eine Kleinigkeit zu Essen zu uns, so dass wir gestärkt zur Pyjamaparty gehen konnten…

DSC03148
Bei der Pyjamaparty wurde gestempelt und…wie konnte es anders sein, es gab süsse Naschereien zu Essen….herrje, ich habe bestimmt Übergepäck auf den Hüften…

DSC03152
Ein Mini-Kirmesapfel, war der Lecker!! Dazu Himbeertörtchen und Pistazien-Marschmellows.Ich bin jetzt noch papp-satt. Und das war noch nicht alles!Schliesslich kam ja noch das Abschlussdinner!

Wir waren ziemlich happy, denn auf den Tischen standen schon wieder Geschenke mit Stempelchen, Filzblumen und Stempelkissen.

DSC03154
Silvia lachte die ganz Zeit, das war klasse! Ich glaube, sie lacht sogar, wenn sie schläft!Grins…Danke, Dein Lachen war herrlich ansteckend!!

DSC03157
Wir zeigten uns gegenseitig unsere Fotos, die in den Kameras nur darauf warteten, auf den Blog zu hüpfen!

Freitag haben wir eine Bustour durch Monaco gemacht.

DSC03164
Die führte uns als erstes zum Grimaldipalast und schwupps, waren wir im Palast.Nur durfte man innen nicht knipsen.Schade.

DSC03168
Von diesem Plateau konnte man in den Yachthafen mit den *kleinen Bötchen*schauen…oh, wie nett!

DSC03170
Nur eines  davon hätte ich gerne…und das würde ich dann Daniela H. schenken, die weiss wenigstens, wie man so ein Ding benutzt!

DSC03173
Man kann gar nicht anders, man muss immer wieder gucken und staunen!!

Gleich darauf gab es einen Riesenauflauf am Palast, die Wachablösung stand bevor!Wir sind dann mit den Massen in Richtung Cathedrale gelaufen.in dieser Cathedrale ist auch die Gruft der schönen legendären Grace. Fürstin Grazia wird wohl schmerzlich vermisst in Monaco, es gibt Gedenken an vielen Orten an diese wunderbare Frau.Ich kann es den Monegassen nicht verdenken, ich erinnere mich nur zu gut, dass ich sie als Kind besonders verehrt habe!

DSC03181
Taxi sind hier übrigens sowas von chic…dieser Wagen ist übrigens ein normales Taxi, aha…

Innen in der Cathedrale gab es schöne Mosaiken zu bestaunen…ich bin gerne in Kirchen, obwohl ich emotional immer sehr mitgenommen werde, ich frag mich warum…

DSC03182
Dies war ein wunderbares Mosaik, in der Kuppel befand sich ebenfalls noch ein sehr schönes.Was für eine Arbeit!

DSC03183
Hier in der Kirche war dann der Akku alle.Kacke…ahm, tschuldigung, aber vom Hafen mit den gigantischen Yachten und vom Snack in einer schnuckeligen Bar gibts keine Fotos.Zur Entspannung ging es dann noch mal ab an den Pool und dann wurde sich aufgebrezelt für das Abschlussdinner .Wieder mit einem wunderbaren Ausblick über Monaco wurden wir gefüttert.Mensch, gut, dass wir nur vier Tage weg waren, sonst hätten wir auch nach Hause rollen können!!

DSC03190
Nicht, dass wir uns gewehrt hätten, jedes kleine Scheisserchen wurde verputzt!Köstlich!

DSC03193
Shellie erzählte mir andauernd, dass ich meine Haare so hübsch frisiert hätte, da musste ich herzhaft lachen(Ihr kennt ja den Song, oder?)Und dann zupfte sie immer an meinen Haaren, das war echt putzig.Irgendwie wusste ich gar nicht, wie ich das auffassen sollte, und dann sollte sogar ihr Mann mal anfassen, das war ulkig!Doch da  musste ich an Jessica denken.Bei Ihr könnte ich z.B. immer einmal anfassen und eine Ihrer tollen Locken drehen…Ja, Haare, das alte Thema!

Wir sahen alle so Klasse in unseren Kleidern aus, das machte dann richtig Spass Fotos zu schiessen!

So meine lieben…ich sehe und merke, ich muss morgen früh noch einen dritten Bericht starten, das Hochladen der Bilder dauert zu lange.Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick in unseren Urlaub geben, der einfach nur von vorne bis hinten Spitze war.

Ich freue mich, wenn Ihr morgen wieder zum Lesen vorbeischaut…

Liebe Grüsse

Jenni

.

8 Comments

  1. Geli

    20. Juni 2010 at 22:43

    Hallo Jenny!
    Eine beeidruckende Reise. Du hast auch eine so frische Art die Erlebnisse zu schildern ,so das man selber etwas mit hineintaucht.
    Ich freue mich auf den folgenden Bericht.
    lg Angelika

  2. Ute L.

    20. Juni 2010 at 22:51

    Mensch das sieht so aus, als ob Ihr es sehr schön hattet! Ich war schon 3x in M und fand es immer wieder beeindruckend! In der Parfumfabrik Fragonard waren wir auch und in dem Garten 😉
    Und das dann alles bei schönem Wetter, gutem Essen und netten Menschen die das gleiche Hobby/Beruf haben, sehr schön! Das hast Du aber auch verdient!!!

  3. Conny

    20. Juni 2010 at 23:34

    Ja Monaco ist einfach traumschön – auch wenn es schon so lange her ist – aber so was vergisst man nie und bei Dir ist es ja noch etwas viel bedeutungsvolleres. Liebe Grüße und ich bin gespannt auf den Rest… übrigens siehst Du rattenscharf aus im „kleinen“ Schwarzen!
    Conny

  4. daniela

    21. Juni 2010 at 07:56

    Ja,Ja, der Kaktus. Dabei ist das Bild von Dir doch viel schöner geworden. 😉
    Hach,Du hast das wieder so schön geschrieben. Ich freue mich schon auf den dritten Teil.
    Danke!
    Gruß
    Daniela

  5. Claudia

    21. Juni 2010 at 08:45

    Das hört sich ja nach ner richtig tollen Reise an! Kann mir vorstellen, dass der Prunk beeindruckend ist, auch wenn ich es ín live noch nicht gesehen habe! Das Foto von dir mit Shelly sieht klasse aus! Und scheinbar warst du gar nicht vervös! Deine Haare liegen ja 1A!!! 😉
    GlG CLaudia

  6. Bettina HÖ-NO

    21. Juni 2010 at 09:00

    Liebe Jenny,
    es ist so schööön, dass Du gesund wieder gelandet bist und ja, Monaco ist traumhaft. Bei mir sind es schon 7 Jahre her, aber bei Deinen Bildern kommen alle Erinnerungen wieder. Danke dafür! Und mal ganz ehrlich, Shelly und du, Ihr könntet Schwestern sein, diese Ähnlichkeit ist doch auffällig. Das würde auch Deine super – stampin – Kreativität erklären, grins. Ich würde mal Ahnenforschung betreiben!!!
    LG aus dem schöööönen 😉 Sauerland, die HÖ-No

  7. Ein Minialbum von Wien….

    25. Juni 2012 at 18:41

    […] Fotos von meiner ersten *Stampin’Up! Traumreise* findet ihr hierlick! und Hierklick! und hierklick!…viel Spass beim Stöbern durch die wunderbaren […]

Leave a Reply