Karten und Verschickbares, Stampin'Up!

Was mich aus der Ruhe bringen kann?

12. Februar 2010

Nicht viel.Nur meine Mutter…grrr.Wenn sie mit zwei Scheinen, Tortendeckchen und 'ner herausgerissenen Seite aus einer Frauenzeitschrift zu mir kommt und sagt: machst Du mal EBEN! hieraus diese Karte?!

Och nö!

Zu diesen Scheinen das passende Papier finden…?

Das wird aber ein dicker Brummer, sage ich noch zu Ihr und weg ist sie.

Na toll.

Letztendlich ist die Idee gar nicht so schlecht!

DSC01787
Es ist zwar eine Herausforderung, die Scheine so schmal zu knicken und dann noch auf die Spitze zu schichten, aber mir geföllt die Karte, obwohl das ja nicht meine alltäglichen Farben sind.

DSC01788
Ich hoffe, der/die Beschenkte verzeiht mir, dass ich Gluedots zur Befestigung des Geldes benutzt habe….sämtliches Material ist von Stampin'Up, ausser die Glitzersteine!

Bis morgen,

eure Jenni!

.

6 Comments

  1. sabine

    12. Februar 2010 at 18:27

    Diese Karte ist trotz der Spitze, die man leider immer häufiger sieht wirklich toll geworden. Die Idee mit der Fuffirosette ist klasse. Sollte die Beschenkte sich an den Gluedots stören nehme ich die Karte gern, bzw. du kannst das Geld behalten und ich maile dir meine Wunschliste für SU :-))

  2. Annika

    13. Februar 2010 at 07:24

    Oh Gott Jenni,
    ich versteh Dich nur zu gut. Meine Oma hat das gleiche mit mir gemacht. Aber noch schlimmer: der Schein war grün!!
    Dein Tip mit der Cricut war übrigens super. Macht das Spass, Jenni. Mich hat es so gepackt. Wenn es doch nur dabei geblieben wäre…Ich hab mir dann vor 2 Wochen auch noch ’ne Big Shot und BIA gekauft. Jetzt ist aber schluss….
    Warst Du eigentlich schon mal auf meinem Blog? Gefällt er Dir?
    http://stempelchic.blogspot.com/
    Ich hoffe wir lernen uns im März beim Kick Off mal persönlich kennen;o)
    Herzlich Annika

  3. bastelbine

    13. Februar 2010 at 10:03

    da hast du aber die „Wünsche“ deiner Mama sehr gut umgesetzt…sie wußte schon, dass du das mal so eben machst :-))))) sieht klasse aus. Danke für den Tip mit den Gluedots…fragte mich nämlich schon wie du die Scheine befestigt hast.
    ein schöne Wochenende mit lieben Grüßen
    Sabine

  4. Andrea

    13. Februar 2010 at 10:43

    Die Aufgabe hast du super gelöst. Aber ich denke alle Mütter sind so. Meine kommt auch immer auf den letzten Drücker.
    LG Andrea

  5. angelika

    14. Februar 2010 at 12:00

    Das ist eine super gelöste Aufgabe und ich bin mal wieder sehr angetan. Ob ich die wohl nachmache ????:-))))
    Vielen Dank das du mich/uns an deinen Ideen teilhaben läßt.
    einen schönen verliebten Tag
    Angelika

  6. Franziska

    14. Februar 2010 at 14:36

    ich weiß zwar nicht, wo die Frauenzeitschriftenseite abgeblieben ist (vermutlich bin ich nur blind), aber ich finde, Du hast die Herausforderung prima gemeistert.

Leave a Reply