Layouts

Was macht man so an Muttertag?

8. Mai 2011

Ich glaube, heute wird ein besonders schöner Muttertag! Die Sonne scheint, die Temperaturen sind herrlich und wir treffen uns mit unseren Liebsten. Nun, bei mir dauert das noch ein bischen, mein Sohn hat mir zwar schon um halb acht sein handgeschriedenes Gedicht samt Verpackung überreicht, aber meine Mädels sind unterwegs zu diversen Konfirmationen bei Freunden. Meine Mutter muss arbeiten(wir haben letzte Woche schon Muttertag gefeiert), mein Mann auch und nachher kommt Schwiegermutter mit Schwiegerpa vorbei um mit uns zu Grillen…hmmm, lecker! Also, einfach nur schön, aber nicht spektakulär. Was ja auch nicht sein muss.

Gestern hatte ich schon einen tollen Tag mit einigen Mädels verbracht, die sich Eindrücke von Scrapbooking holen wollten.  Die Pause haben wir im halb umgegrabenen Garten verbracht.Aber unter dem Dach war es einfach zu warm.

Ws8.mai

Diese drei Vorschläge gab es, die die Frauen individuell nach Ihren Wünschen gestalten konnten. Entweder sie haben die Vorschläge 1:1 übernommen, oder sie konnten die Farben tauschen. Das geht natürlich nur in einer kleinen, überschaubaren Gruppe.

ws5.mai20112

Wir haben mit diesem sehr einfachen Layout angefangen. Ein Foto, keine Techniken. Die Herausforderung war für alle der Titel zum Bild. Ich selbst finde es auch immer wieder schwierig, das nonplusultra an Titel zu finden, alles ist immer so banal. Nur bei diesem Fußfoto kam die Idee recht schnell, das ist eine Zeile aus einem Lied. Das*Füsse* habe ich mit Stickern gearbeitet. Und da die meisten Sticker halt aus Amerika kommen und somit ohne ä,ö,ü und ß bestückt sind, da muss man schonmal auf Deutsche Rechtschreibung verzichten. Das nächste Layout war schon schwieriger, obwohl es erst gar nicht so aussah:

ws8mai20113

Vier Fotos, im Viereck angeordnet und ein wenig Text (den alle erstmal weggelassen, später, Jenni…später!)

ws8.mai2011

Dieses Layout hatte es dann in sich, vier zueinander passende Fotos(vier, nicht acht!! Grins!)  der Zweig wurde heiß embossed und das baiblaue Papier wurde mit der Bigshot geprägt. Fazit: Gleich nach den ersten Layouts merkten wir, das wir unsere Fotos anders beäugt haben. Auch ich erwische mich immer noch dabei, wie ich an meinen  *schlecht geschossenen* Fotos herummäkele. Man sieht auf einmal alles ganz anders, Details sind auf einmal so wichtig!

Die Frauen haben zufrieden (das behaupte ich jetzt mal ziemlich unvorsichtig!) Ihre Schätze mit nach Hause genommen und jede hat eine Lektüre für das Wochenende mitgenommen. Natürlich eine Lektüre über Layouts…was sonst!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Alles Liebe, Eure

Jenni

 

8 Comments

  1. Kati

    8. Mai 2011 at 08:34

    Die Layouts sind toll…ich mag das mit Star Wars, ganz konzentriert ist dein Sohn da bei der Sache…das sieht klasse aus.
    Liebe Grüße
    Kati

  2. Monika

    8. Mai 2011 at 09:40

    Die LOs sind alle toll , aber das letzte gefällt mir am besten wegen der tollen Verzierungen wie heißembosseder Zweig und die tolle Pünktchenprägung. Das erste besticht durch seine Schlichtheit und das mit Mika ist natürlich auch sehr schön. Man sieht richtig, dass er ganz bei der Sachen ist. ‚War bestimmt ein toller kreativer Tag gestern!

    LG Monika

  3. Manuela

    8. Mai 2011 at 11:58

    Hallo Jenni,

    vielen Dank nochmal für den wunscherschönen, inspirierenden Nachmittag.
    Ich sehe viele Bilder jetzt mit anderen „Augen“.
    Meine Familie war restlos begeistert von der „Surfin‘ Safari“ und dem „Stück vom Norderney“.
    Und den Geschmack meiner Tochter mit der großen Blume, habe ich auch getroffen.
    Einen schönen Muttertag und bis zum nächsten Workshop…
    sonnige Maigrüße
    Manuela

  4. Ines

    8. Mai 2011 at 15:18

    Liebe Jenni,

    ich mag Deine Layouts einfach.
    Alle erzählen kleine Geschichten, die eben viel wichtiger sind, als die „großen“ Dinge des Lebens.
    Über die schönen Schmetterlinge brauche ich wohl Nichts mehr sagen :angel:

    Einen schönen restlichen Muttertag noch
    Ines

  5. Tine

    8. Mai 2011 at 17:25

    Hallo Jenni,
    sehr schöne Layouts hast Du gemacht. Gefallen mir alle richtig gut.
    Erkenne sogar eine Freunding bei Deinem Workshop 🙂
    LG Tine

  6. Sabine

    8. Mai 2011 at 19:15

    Die LOs gefallen mir sehr gut. Klar und einfach bzw. eindeutig. Hm, wie schreibe ich das am besten.
    Ich mag es auch so, ohne viele Schnörkel und Gedöns.
    Ich sehe Fotos mittlerweile auch mit anderen Augen und achte teilweise schon beim knipsen darauf, ob sie sich auch gut verscrappen lassen.
    Und kleine Details können manchmal die absolute Herausforderung sein.
    Bin schon auf Deine nächsten Werke gespannt.
    LG Sabine

  7. Angelika

    9. Mai 2011 at 08:03

    Hi Jenni,

    die Idee der LO’s ist klasse und schon wieder sind einige auf meine ToDo Liste gelandet. Wenn der Text nur nicht sooooo schwierig wäre!!!!!!
    Je öfter ich fotografiere desto wählerishcer werde ich mit der Ausbeute und trotzdem kann ich kein verwackeltes Bild löschen. Frau kann es vielleicht doch noch gebrauchen 💡

    Liebe Grüße
    Angelika

    P.S. Schmeckt es nach dem Fasten wieder???

  8. Sigrid

    9. Mai 2011 at 09:42

    Hallo Jenni,

    habe gerade auch ein Scrap-Wochenende hinter mir – meine Mädels wären von Deinen Layouts sicher begeistert!

    LG Sigrid

Leave a Reply