Karten und Verschickbares

VIP…Du bist eine ganz spezielle Person!

5. Oktober 2011

Wenn früher in meiner Lehre, oder kurz danach (das ist zwanzig Jahre her! Ich kann’s ja gar nicht glauben!)jemand von VIP sprach, dann rollten sich bei mir die Fußnägel hoch. Schon da konnte ich es nicht leiden, wenn um manche Leute ein *riesenbohei* gemacht wurde, obwohl der Gast, der zwei Tische weiter sasss, ebenfalls viel Geld im Hotel gelassen hat. Aaargh.Für mich waren alle gleich. Ich mochte am liebsten die Gäste, die auch mir einen schönen Tag bereitet haben.

Es gab sogar eine Steigerung. TOP-VIP…Grins! Wenn es dann um die Verteilung der Stationen ging, dann suchten alle das Weite, und ratet mal, wer sich dann immer um die TOP-VIP’s kümmern durfte. Richtig. Ich(wahrscheinlich war ich zu langsam beim wegrennen…haha!). Richtig lustig wurde es, wenn ich allein Dienst hatte(3.Lehrjahr) und der Chef nur einen Pieper hatte.Also, wenn er Chef nicht da war. Dann kam es sehr oft vor, dass die VIPs verwirrt geschaut haben, wenn ich junges Ding(oh ja, ich sah schrecklich jung aus, gar nicht gut in diesem Beruf) mich um alles kümmern sollte. Dann kam oft die Frage:

*Ich würde gerne etwas mit dem Verantwortlichen besprechen…*

*Die steht vor Ihnen…*

*Äääah??*

Ja, ich kann Euch sagen, ich hatte eine wunderbare Lehrzeit und ich hatte das Glück, dass ich übernommen wurde, damals war das normal, heute ist es echt ein Privileg, welche nicht viele erfahren dürfen.Aber das ist ein anderes Thema! Ich schweife ab. Wie ich auf das Thema komme? Die Freundin meiner Tochter hat Geburtstag…und sie ist ein kleines Prinzesschen…eine very important person.

Viel Bling und Glamour! Dazu die neuesten IN COLORS! Besser geht’s doch nicht, oder?

Bis später, Eure

Jenni

 

 

10 Comments

  1. Christin

    5. Oktober 2011 at 08:17

    Oh das mit den „Fussnägel hochrollen“ kenn ich…bei uns waren es immer die Leute, die in der „In-Bar“ der Stadt hinterm Tresen auf einer Treppe stehen durften…die kamen sich immer alle total klasse vor 😉
    Heute wären das wohl die „IT-Girls“ oder so 😉

    Trotzdem gefällt mir deine Karte sehr gut…eine richtige VIP-Karte und so lange die Freundin keine Starallüren hat, ist doch alles okay 😉

    1. Jenni

      5. Oktober 2011 at 08:21

      Jaa, da gibt es sicher viele Geschichten zu erzählen…! 😀
      Das würde aber sicher den Blog sprengen…!
      Obwohl, her mit den Geschichten!
      Liebe Grüße
      Jenni

  2. Svenja

    5. Oktober 2011 at 08:20

    Hallo Jenni!

    Deine Karte ist klasse geworden! 😉

    Verrätst du noch was du gelernt hast?

    LG Svenja

    1. Jenni

      5. Oktober 2011 at 09:53

      Ich habe Restaurantfachfrau gelernt. Jedoch war ich durch sämtliche Abteilungen durch’s Hotel gegangen, ausser Küche, da ich ein paar Allergien hatte. Deswegen konnte ich kein Hotelfach lernen. Empfang(Reception) gefiel mir gar nicht. :blush:
      Später habe ich in der Hotelbar gearbeitet, dasw war MEIN Job! Herrlich bunt und abwechslungsreich.

  3. Beate

    5. Oktober 2011 at 08:24

    Oh, wie süß! Die Karte ist toll und die neuen Farben sowieso, find ich 🙂 !
    Schönen Tag
    Liebe Grüße
    Beate

  4. Petra

    5. Oktober 2011 at 10:04

    Hi,

    die Karte ist klasse geworden und deine kleine Geschichte dazu, super!!

    Weißte was ich grad tat?! Woher auch!! Naja, ich war Blut spenden, dein Beitrag vor Ewigkeiten hat mich dazu animiert und als es dies Mal hieß, das „Mobil“ kommt, meldete ich mich an- danke für den letzten Ruck!

    Alles Liebe
    Petra

  5. Pam

    5. Oktober 2011 at 11:01

    Hallo Jenni!

    Eigentlich lese ich ja immer still und heimlich auf Deinem Blog. Immer wieder zucken meine Finger Dir doch mal einen Kommentar zu hinterlassen – jetzt hab ich es getan 🙂
    Ich finde Deine Karte super schick für Mädels – die Idee klau ich Dir für einen Geburtstag der hier demnächst ansteht – ich hoffe das ist ok …

    Ich finde eins noch total phänomenal: Du schreibst einen Post – und schwuppdiwupp – hast Du Kommentare über Kommentare – total schön! Es sei Dir gegönnt, denn Dein Fleiß und die viele Arbeit, die Du in Deinen Blog steckst, muss schließlich auch belohnt werden. Du hast immer soooo schöne Ideen. 🙂 Einfach toll!

    So, jetzt aber schöne Grüsse … ich muss arbeiten 😉
    Pam

  6. Claudia

    5. Oktober 2011 at 11:28

    Oh, wie lustig, bei uns hießen die „Vip“ „PP“ und steht für PrivatPatient, da könnte ich auch so manche Geschichte erzählen! Dabei sind grade die „VIP“ zu nennen, die sich meistens selber nicht als solche bezeichnen würden!
    Deine Karte ist total schön!
    Hast du dich von der Aufregung wg der verschundenen Einträge etwas erholt? Habe heute davon gelsen und dachte :das kann doch nicht wahr sein! Sooooo viel Arbeit und sooooo viele gute Ideen weg! Aber zum Glück hat Steffi dir ja gut helfen können!
    Bis bald mal! LG Claudi

  7. Ines

    5. Oktober 2011 at 17:37

    Ja… VIP ist irgendwie doch ein Schimpfwort für mich.
    Meistens sind es die, die sich wichtig tun, nicht die, die wichtig sind!
    Das ist bei dem kleinen Geburtstagskind anders.

    Viele Grüße
    Ines

  8. Doris

    5. Oktober 2011 at 22:38

    Hi Jenny, Deine Karte ist wunderschön geworden und ich fühle mich angesprochen. 😀 Auch unter den Stampin’Up Leuten gibst ein paar VIP’s, ich gehöre auch dazu. Jeden Donnerstag machen wir ein VIP-Projekt, schaut doch mal vorbei und bastelt einfach nach :dup:
    Auf Deinem Blog stöbere ich immer sehr gerne, liebe Grüße Doris

Leave a Reply