Freitagsfüller Scrapimpulse

Und es ist wieder soweit…

21. Mai 2010

Freitags-Füller # 60

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ich hatte gerade ein interessantes Gespräch und da werde ich mal wieder nicht schlafen können.

2. Grillen kann ich  immer wieder.

3. Der dritte Satz auf der 6ten Seite des Buches, was ich gerade lese, lautet :  Da ist bei mir ein leeres Blatt?!Aber auf der sechsten Seite, ab Start steht dann: Er raucht nicht, er trinkt nicht und er joggt jeden Tag sechs Kilometer!

4.  Barbara, das sag ich doch hier nicht, nein, auch nicht für Geld! darauf bin ich total scharf;-) . 

5. Ich ging noch nie ohne Schuhe aus dem Haus

6.   Mein Mann bringt mich immer wieder zum Lachen(und in Verlegenheit…siehe unten). .

7.
Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Grillen ,
morgen habe ich Gartenarbeit geplant und Sonntag möchte ich mit meiner Familie im Garten sitzen

Zu Punkt sechs: Wir stehen an der Fleischtheke.Die Verkäuferin fragt, was es denn noch sein soll.Ich sage Nacken, mein Mann Rücken.Ich sage, Nacken ist nicht so furztrocken.Er sagt (lauter)ich will Rücken.Ich merke, dass er anfängt zu scherzen und ich sage, nein, Schatz Nacken.Er sagt: Nie darf ich essen was ich möchte.Er fragt die Verkäuferin, ob sie Ihren Mann auch vorschreibt, was er Essen soll.Ich werde rot.Wir kennen diese Verkäuferin nicht, sie uns auch nicht und ich merke es ist Ihr peinlich…

Wir sind fertig und wir entfernen uns von der Fleichtheke.Und auf einmal schreit er: Ich wollte aber Rücken…oh Gott, Boden tu Dich auf, alle Leute glotzen.Ich wurde nicht nur rot, sondern Himbeerfarben.Ja, so scherzt mein Mann.

Im Auto musste ich dann wieder lachen, ne ne…

Bis morgen

Eure Jenni

.

7 Comments

  1. Ramona

    21. Mai 2010 at 18:23

    Ich glaub ich wäre gegangen und hätte laut gesagt“ Den kenne ich gar nicht“ 😉
    Nein jetzt mal im Ernst, mir wäre es in dem Moment genauso peinlich gewesen wie dir.
    Glücklicherweise kommt mein Mann nicht auf solche Gedanken.
    Viele Grüße, Ramona

  2. Katrin

    21. Mai 2010 at 18:43

    Hallo Jenni,
    scheint ja ein Witzbold zu sein, wie meiner. Aber das macht es eben aus.
    Ich könnte dir noch tausend solcher Storys erzählen.
    Ach hätte ich sie doch alle aufgeschrieben!
    Manchmal sag ich einfach, ich bin alleinerziehend mit dreí Kindern.
    Liebe Grüße
    Katrin

  3. Sylvia

    21. Mai 2010 at 19:30

    Ich kann nicht anders, jetzt muss ich doch mal kommentieren. Bin ja eher eine stille Leserin (das ist auch überhaupt mein erster Kommentar) aber absoluter JenniPaulifan. Doch was Du zu Punkt sechs schreibst…. kenne ich nur zu gut!!! Ich kann/darf auch so einen besonderen Schatz mein eigen nennen, und genauso könnte es sich bei uns zugetragen haben. Aaaaber ist es nicht genau das, was es so unendlich liebenswert macht, sein Leben mit so einen Liebling teilen zu dürfen? Da wünscht man sich doch noch viel öfter solche Momente, die spassresistente Fleischverkäuferinnen und humorlose Erdenbürger nicht vestehen. Lachen iss doch sooo gesund. Ich hatte jedenfalls ne Menge Gesundheit für heute…
    Dank an euch Beide
    Sylvia

  4. Uta

    21. Mai 2010 at 19:51

    Ich lach mich schlapp!! Genial!
    Brief ist heute angekommen – vielen Dank, auch für das Herz!
    Na, dann lasst Euch heute abend beim Grillen mal den Nacken schmecken!

  5. Conny

    21. Mai 2010 at 20:18

    HiHi Genial – aber besser, als wenn du mit Deinen Töchtern im Möbelhaus rumalberst und Deine Tochter zu Dir laut und deutlich sagt: „Also Mama, hast Du heute Deine Tabletten wieder nicht genommen?“
    LG Conny

  6. sandra

    21. Mai 2010 at 21:23

    Puh, ich hoffe dir ist vor lauter Nacken-Rücken nicht der Hunger aufs Gegrillte vergangen…
    Schönes Wochenende!

  7. Nina

    23. Mai 2010 at 06:24

    Haha, Männer!
    Ja sowas kenn ich… 😉
    Viele Grüße aus dem nassen Neuseeland!

Leave a Reply