Workshops

Sternenglanz und Lichterzauber…

21. November 2010

Warum vergeht die Zeit bei einem Workshop immer so schnell?

Da wartet man wochenlang auf den bestimmten Termin, bereitet vor, tüftelt aus, darf nichts verraten und dann…zack, ist es soweit und genauso schnell wieder vorbei! Schön war's, oder?

Zum Warmbasteln haben wir diese Girlane gewerkelt, die alle mit Bravour *überstanden* und *bestanden* haben. Die schönen Muster kamen gut an, ich selbst war aber auch hin und weg von den naturfarbenen Papieren.

DSC04152
An der *Cuttlebugstation* herrschte reger Andrang um die schönen grossen Schneeflocken auszustanzen…

DSC04151
Je nach Bedarf kann man die Papiere noch beglittern, etwas Glitzer in jede einzelne Schneeflocke kann nicht schaden! Nach der Stärkung durch ein Süppchen und etwas Dessert und Kuchen ging es dann ans zweite Teil. Ich pflege eine Vorliebe für 3D-Objekte und meine Workshopteilnehmerinnen musste ganz schön schwitzen, als es ans Messen und Falzen des Projekt ging.

Ich habe mich durch Laura inspirieren lassen, bei Ihr könnt Ihr eine Anleitung für noch aufwändigere Explosionsboxen kaufen. Es lohnt sich! Ihre Anleitungen sind gespickt mit Bildern, aber auf Englisch.

DSC04145
Der untere Teil ist das einfache Stück an dem Haus, beim Dach wird es etwas haariger. Denn selbst, wenn man glaubt, man hat endlich alles korrekt ausgeschnitten, dann muss man es auch noch richtig zusammenfügen. Alle, die in der Mathematik Raumlehre und Geometrie liebten, die haben natürlich Ihre helle Freude….

DSC04146
Das Innenleben kann man mit Fotos, Gutscheinen oder sogar kleinen Goodies füllen!

DSC04147
Für das Dach braucht man *nur* 60 halbierte Ovale, die etwas mit weissem Stempelkissen gewischt werden.

DSC04148
Beim Dekorieren kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen! Und einene Ideen einbringen. Denn schliesslich soll so ein Workshop inspirieren. Er soll Dich beflügeln, Deine Ideen einzubringen, um Deinem Projekt eine persönliche Note zu geben.

DSC04149
Mit dem Color-Spritzer Tool von Stampin'Up! hatten dreissig Frauen Ihre Freude! Mensch, haben wir gelacht und es würde mich nicht wundern, wenn gleich morgen alle so ein Ding bei Ihrer Demo bestellen! Was so ein paar Tupfen ausmachen, das ist schon enorm.

Enorm ist auch, dass mir die Mädels immer so große Geschenke mitbringen!Das sollt Ihr nicht!Aber gefreut habe ich mich schon…*räusper*…sehr!Das war so schön, wie Weihnachten!

DSC04154
Dieses Wunderbare Gesteck samt Herz haben Anja und Nicole mitgebracht. Euch lasse ich nächstes Mal nicht mehr 'rein, das geht so nicht! Oh, da hat sich Tanja's tolle Christbaumkugel eingenistet!

21.11
Die Hessenmädels haben ein Glückspilzgesteck mitgebracht und von Tanja gab es ein Brettchen voll Glück! Mhhhm…lecker Sachen! Der selbstgemachte Schal ist von Jenni und auch Daniela und Ulli haben mir was mitgebracht! Ich weiss nicht, ob da noch mehr war, ich habe den Überblick verloren und noch nicht alle Kisten ausgepackt! Das Piccolöchen, hmmm , das habe ich vergessen, war es von Dir, Andrea?

Herzlichen Dank.

Völlig geschafft(aber ich hoffe dennoch zufrieden) haben alle den Workshop beendet, mit nur einer klitzekleinen Bitte : Ich soll weiterhin tolle Ideen bringen!

Na gerne, mach ich doch glatt!

Bis morgen Eure

Jenni

P.S. Einen wunderbaren Bericht (mit gewoht viel Text!!)findet Ihr bei Conny.

 

 

 

.

8 Comments

  1. Tanja

    21. November 2010 at 15:56

    Hi Jenni!
    Alles wunderbar! Hast Dir viel Arbeit gemacht.
    Wir hatten unseren Spaß und tolles Material zum Verarbeiten. Echt super-schöne Papiere!!
    Die Girlande findet einen Ehrenplatz nachdem ich sie um die doppelte Länge verlängert habe, was ja gut zu machen ist, da Du reichlich Papier in die Tüte gepackt hast.
    Und ich freue mich, dass wir Dir auch ein wenig Sternenglanz in Deine Augen zaubern konnten mit unseren Kleinigkeiten. Die Kugel passt ja hervorragend in das Gesteck. Perfekt!
    Ich freue mich auf weitere schöne Ideen von Dir und komme bestimmt noch einmal zum gemeinsamen werkeln.
    LG
    Eifel-Tanja

  2. Conny

    21. November 2010 at 16:15

    Ich fands auch wieder wunderbar und auch meine Girlande wird statt 5 – 11 Teile haben und bekommt noch Buchstaben und ich liebe dieses Kraft-Weihnachtspapier! Danke auch für das tolle Haus – da ist mir gerade eingefallen – wer das bekommt!
    Ganz liebe Grüße und hoffentlich bis bald! LG Conny

  3. Ulli

    21. November 2010 at 16:53

    Es war ein wunderschöner Tga mit viel schwitzen und werkeln und quatschen und vor allem lachen, davon haben wir reichlich gehabt..ich sage nur…Color-Spritzer, das Teil wo nur Kleinigkeiten rein passen……*hüstel*.
    Meine Girlande ist fertig, das Haus noch nicht ganz, ich muß noch das Dach ganz decken und das Haus verputzen mit dem wunderschönen Weihnachtspapier.
    Bis zum nächsten Workshop in alter Frische…mehr davon…
    Liebe Grüße
    Ulli

  4. Monika

    21. November 2010 at 18:02

    Ihr habt ja wunderschöne Weihnachtshäuser gebaut. Die Idee mit den Schindeln gefällt mir beonders gut.
    LG MOnika

  5. Bea

    21. November 2010 at 20:12

    Wahnsinnig toll – die Girlande wie auch das Häuschen! Es freut mich, dass Ihr eine schöne Workshop-Zeit hattet! Das mit der Zeit frage ich mich auch immer – wo die nur immer hinrennt……..
    Danke für den interessanten Bericht!
    Liebe Grüsse
    Bea

  6. Franziska

    21. November 2010 at 21:39

    *rumms* das war gerade die Kinnlade, die auf der Tischkante aufschlug… Die Girlande ist schon wow, aber das Häuschen… *ächz* Du machst misch feddisch… 😉

  7. Amanda B

    22. November 2010 at 13:59

    Oh the house is GORGEOUS……. Loving your creativity as always…. and delighted to meet you and swap at Convention this year. Thanks again for organising the CMC swap – the cards are all stunning!!

  8. wildcat55

    16. Juni 2011 at 14:30

    Hallo Jenni,

    stöber schon den ganzen Tag auf deiner Seite und schau mir deine tollen Sachen an. Alle sind super klasse, ABER: ich bin Eisläuferin und da fallen mir natürlich die Schlittschuhe sofort ins Auge. Sind die auch von SU?

    Liebe Grüße
    Verena

Leave a Reply