Essbares, Stampin'Up!

Rezept für Schoko-Mandel-Schnecken

28. April 2016

Eigentlich wollte ich euch ja gestern schon das Rezept verraten…aber die Zeit rennt wie verrückt.

Schoko-Mandel-Schnecken Kuchen Rezept Jenni Pauli

Wir sind gerade Im Schnecken-Fieber Hier das Rezept für eine 28er Form oder eine dementsprechende Auflaufform:

Hefeteig:

1Würfel Hefe(42g)Hefe mit 3Eßlöffel Zucker anrühren.

100g Butter schmelzen, vom Herd nehmen und 200ml Milch hinzufügen.

600g Mehl in eine Schüssel geben, ein Loch formen, dort eine gute Prise Salz hinzufügen, zwei Eier und die Hefe und Butter-MilchMischung hinzugeben.

Kneten und  ruhen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat(ca 45-50min).

Derweil 200g CashewKerne grob zerkleinern.

100g Zucker mit 200g Mandeln und 2EL Kakao(zum Backen)in einer kleine Schüssel mischen.

Nochmal 50g Butter schmelzen.

Den Hefeteig zu einer ca 25x40cm großen Fläche ausrollen, mit Butter bestreichen und mit dem Mandelgemisch gleichmässig bedecken. Einrollen und mit einem Scharfen Messer ca 16. Stücke Schneiden. Diese in die Form geben und nochmal die Schnecke mit der Butter bestreichen.

Die Cashewkerne in einer Teflonpfanne rösten. Zum Schluss ca 40ml Ahornsirup beigießen, etwas eindicken lassen. Auf die Schnecken verteilen.

Ca 20 min. bei 160°C backen.

Evtl. einen Zuckerguss aus 2-3 EL Wasser und 200 gr. Puderzucker anrühren und auf die heiße Schnecken geben.

Lasst es euch schmecken!

Ich werde jetzt schon wieder Koffer packen! Ich fahre morgen nach Pettneu am Arlberg in Österreich.  Dort veranstalten Barbara, Beate und Petra einen Tageskurs für Stampin’Up! Demonstratorinnen. Ich bin gespannt. Sonntag fahre ich dann zur Fanny nach Inzing und dort gebe ich einen kleinen Minialbum-Kurs. Ich hab noch so viel vorzubereiten…Die Nacht wird kurz!

Minialbum Stampin'Up! Jenni Pauli Reisealbum

Ich bin so gespannt, aber umso mehr freue ich mich auf ein kreatives Wochenende! In Schöner Umgebung!

Liebe Grüße, eure

Jenni

9 Comments

  1. Stephanie

    28. April 2016 at 19:24

    Oh das Mini gefällt mir jetzt schon. Vielleicht gibt es ja nach deiner Reise eine Anleitung auf deinem Blog. 😉

    lG Stephie

  2. geli

    28. April 2016 at 20:03

    Sieht super aus! Viel Spaß in Österreich.
    lg geli

  3. Heis Bettina

    28. April 2016 at 20:17

    Oh….ich will die Schnecken haben! Jetzt! Sofort!

    Und auf Sonntag freu ich mich….hach!
    Viel Spass und „wunderbare Momente in Tirol“!
    Bis bald
    Bettina

  4. ulrike Kohrs

    28. April 2016 at 21:25

    Da wünsche ich dir ganz viel Spaß.Und gibt es das Minialbum vielleicht als Workshopkit????
    Das wäre toll.
    L.G.Ulrike

  5. Heike

    29. April 2016 at 08:00

    Moin Jenni,
    mmmmhhh – die Schnecke sieht ultralecker aus! Und das Mini auch 😉
    Viel Spaß in Österreich, das wird bestimmt klasse!!!!
    Liebe Grüße,
    Heike

  6. Gabi

    29. April 2016 at 08:06

    Das hört sich soooo lecker an!
    Viele Grüße
    Gabi

  7. Christine

    29. April 2016 at 08:14

    Liebe Jenni
    eigentlich wollte ich genau das schreiben, was Stephanie, no 1, geschrieben hat 🙂
    also bleibt mir nur noch Dir eine gute Zeit in der Österreich zu wünschen 🙂

  8. Ines

    29. April 2016 at 20:59

    Du bist schon eine busy Demo liebe Jenny! Immer unterwegs und dann ganz nebenbei noch backen?!
    Respekt!

    GLG und schönes Wochenende
    Ines♥

  9. Natalie

    2. Mai 2016 at 21:16

    Hallo Jenni, boah, diese Schnecken haben mich letzte Woche so angesprungen, dass ich dieses Rezept am Samstag ausprobiert habe. Es gab ein ganzes Blech voll – und aus Sichrheitsgründen, die meinen Mann betreffen, habe ich die Hälfte gleich mal eingefroren. Das Topping aus den Cashewkernen ist der Hammer und diese Schnecken wird es mal wieder geben. Aber ich habe ja noch welche eingefroren…für den Notfall.
    Liebe Grüße von einer bisher stillen Blogleserin, Natalie

Leave a Reply