Familie, Karten und Verschickbares, Stampin'Up!

Rein in die Küche…ab ins Backvergnügen!

24. Oktober 2015

Ich wollte euch heute ganz stolz eine Nuss-Buttercreme-Torte präsentieren. Denn in der neuen Küche ist ja ein neuer, funktionierender Backofen. Sämtliche Küchengeräte haben ihren Platz gefunden und Backwaren waren auch in ausreichender Menge vorhanden.

Kuchen backen mit Gelinggarantie!

Nachdem der Buiscuit fabelhaft…ich meine bombastisch gelungen ist…ging es an die Creme. Höchst lecker! Und so schichtete ich Boden um Boden mit eingedickter Waldbeerenmarmelade. Das Ganze dann schön eingehüllt und da ich ja jetzt über Monate nicht gebacken habe…habe ich vergessen, den Kuchen, vor dem Umparken auf die Tortenplatte zu kühlen. Mit einem gefälligen Platsch landete dann das Kuchendings Gott sei dank noch auf dem Teller! Ich hoffe, er schmeckt trotzdem.

Haselnuss-Schoko-Buttercremetorte

Derweil hörte ich den Sohn im Bastelzimmer herumkramen. Nach meiner Frage, was er denn da mache kam die Antwort, dass er eine Karte für seine Cousine bräuchte. Die er dann kurzerhand selbst gestaltet hat.Geburtstagskarte Stampin'Up!

Ich weiß gerade nicht, wer von uns beiden stolzer ist!  :love: Geburtstagskarte Stampin'Up!

Macht euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,Jenni

 

17 Comments

  1. Cuny van der Hoeven

    24. Oktober 2015 at 15:57

    Hallo Jenni, der Kuchen sieht aber sehr speziell aus, aber ich bin mir sicher dass er gut, was sage ich, sehr gut schmecken wird. Ich fahre gleich nach Corine und werde dort einen Bananenkuchen backen. Nicht so spektakulär wie dein Kuchen, aber wir hoffen dass wir damit zufrieden sein können.
    Wünsche dir ein gutes Wochenende.
    Liebe Grüsse, Cuny aus Enschede.

  2. Cuny van der Hoeven

    24. Oktober 2015 at 15:57

    Habe ich noch vergessen. Die Karte die dein Sohn gemacht hat sieht auch sehr gut aus.

  3. Ursula

    24. Oktober 2015 at 16:33

    Respekt junger Mann! !
    Liebe Grüße Ursula w.

  4. Susanne

    24. Oktober 2015 at 17:51

    Das hat Dein Sohn ja toll gestaltet. Deine Gene 🙂
    Schade, dass der Kuchen etwas verunglückt ist, aber geschmeckt hat er doch bestimmt, oder?
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Susanne

  5. Maike Spring

    24. Oktober 2015 at 18:11

    Die Torte schmeckte bestimmt trotzdem sehr lecker, wenn auch die Optik etwas gelitten hat. Aber sowas kann passieren 😉 !
    Bei der Karte kann ich nur sagen, da merkt man die Gene der Mutter!!! Wunderschöne Karte!!!!
    LG Maike

  6. Heike

    24. Oktober 2015 at 18:55

    Moin Jenni,
    ich bin platt – Dein Sohnemann ist ein hochbegabter SU-Bastler! Vielleicht steigt er ja auch mal ein 😉
    Der Kuchen sieht verunglückt, aber lecker aus! Laßts Euch schmecken!!!
    Liebe Grüße,
    Heike

  7. Anja Ahlers

    24. Oktober 2015 at 19:01

    Hallo Jenni,

    Deine Torte ist wahrscheinlich im Dunkeln trotzdem mega lecker. 🙂 Man muß ja nicht hinsehen, nur schmecken. Ich würde sie mir holen. 🙂
    Aber Dein Sohn hat ja wohl mit der Karte den Vogel abgeschossen. Die ist ja sowas von klasse! Daumen hoch!!!
    GLG Anja

  8. Filzi

    24. Oktober 2015 at 19:37

    Könnte mir passiert sein. Ich lese in Rezepten nämlich immer erst am Schluss, dass die Torte z.b. 24 Stunden in den Kühlschrank muss. :-)) Ergebnis sah ähnlich aus.
    Mika ist auch auf diesem Gebiet Experte;-))
    LG Heidrun

  9. schneider marlene

    24. Oktober 2015 at 20:06

    Süß dein ^kleiner^….. Respekt , für Nachwuchs ist gesorgt.
    Kuchen egal, passiert!
    Lg marlene

  10. Petra

    25. Oktober 2015 at 06:18

    Hallo Jenni,
    die Karte, die Dein Sohn gestaltet ist echt super. Eine echt coole Karte. Dezent ohne viel Schnickschnack. Ja, man sollte die Kiddies mal ran lassen, dann weiß man was gefällt. Glückwunsch!
    LG Petra

  11. Gabi

    25. Oktober 2015 at 10:25

    Huhu Jenni,
    ich bin auch total geplettet, was dein Sohn da gezaubert hat. Wunderschöne dezente Karte. Dein Sohn hat dein Talent – ohne Frage!! :dup:
    Die Torte sieht sehr lecker aus und ich denke das Aussehen hat dem Geschmack nicht geschadet.
    Wünsch euch einen schönen Sonntag
    Lieber Gruß GabiL 🙂

  12. Franzi

    25. Oktober 2015 at 11:26

    Ohje, das mit dem Kuchen ist mir auch schon passiert … Hauptsache er schmeckt, es kann nicht alles gelingen! Die Karte ist echt super, er hat großes Talent!
    Liebe Grüße

  13. Ines

    25. Oktober 2015 at 14:07

    Die Torte schmeckt bestimmt super auch wenn sie diesmal vielleicht keine Fotoschönheit ist und auf den Sohn kannst Du natürlich nur super stolz sein!

    GLG Ines♥

  14. Heike

    25. Oktober 2015 at 17:35

    Ich hatte auch schon mal einen Kuchenunfall. Meine Patin hatte 50. Geburtstag und ich habe am Tag zuvor Muffins gemacht. Die schönsten habe ich dann rausgesucht, in eine Kuchentransportbox gepackt und als wir dann loswollten, trennte sich von der Transportbox der Deckel, an dem auch der Griff zum Halten war, vom Boden. Schwupps hatte ich einen Schwung Muffins im Treppenhaus liegen. Gott sei dank, gab es noch die nicht ganz so schönen. So stand ich wenigstens nicht ohne da.
    Hauptsache dein Kuchen schmeckt!

    Find ich übrigens toll, dass dein Sohn auch selber bastelt. Hoffe das kommt bei der Cousine auch entsprechend an, dass er sich die Mühe gemacht hat. 🙂
    Liebe Grüße
    Heike

  15. sandra

    26. Oktober 2015 at 14:37

    Tja, so schnell werden sie groß! Ein bemerkenswerter junger Mann – hoffe, er hat auch wieder aufgeräumt 😉

    Unglückskuchen schmecken bekanntlich am BESTEN !

    lg sandra :kaffee:

  16. Tina D.

    28. Oktober 2015 at 07:57

    Liebe Jenni,
    der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
    Die Karte deines Sohnes ist klasse.
    Ein großes Lob an ihn.
    LG Tina 😉

  17. Claudi

    29. Oktober 2015 at 09:18

    Hey Jenni,

    da kann dein Sohn auch richtig stolz auf sich sein! Das ist eine tolle Karte geworden :dup: !!!! Eigentlich kein Wunder…bei der Mama 🙂

    Das mit dem Kuchen ist mir auch schon mal passiert…nur sollte der nicht für uns sein, nein – natürlich nicht. Ich habe ihn für die Kommunionstafel der Tochter meiner Freundin gemacht…und er ist dort beim Entpacken aus der Form zerlaufen (obwohl er vorher 24 Stunden im Kühlschrank war…) was für ein peinliches Desaster… Nun denn, ich denke, dass das schon fast jedem passiert ist. 😉

    Sei lieb gegrüßt!
    Claudi

Leave a Reply