Stampin'Up!, Verpackungen

Nervennahrung…

3. Februar 2011

Kann man immer gut verschenken. Hier habe ich in dieser kleinen Verpackung eine Minimilkatafel versteckt, die Täfelchen aus dem 28er Pack.

Für diese Verpackung viertelt ihr einen DinA4 Bogen Cardstock.

Diese vier Stücke könnt ihr dann wie folgt falzen:

Längst: Jeweils von links und rechts 1cm und zwei cm.

Quer: Bei 1cm, 2cm, 7cm, 8cm und bei 15cm abschneiden.

Die Ecken wie oben im Bild abgebildet ab- und einschneiden.

Mit zwei Glue Dots habe ich diese Miniverpackung geklebt.

Und jetzt könnt ihr in Massenproduktion gehen!

Alles Liebe eure

Jenni

 

.

13 Comments

  1. sasibella

    3. Februar 2011 at 18:23

    Super süß.
    Danke für den kleinen WS.
    LG
    Sandy

  2. Monika

    3. Februar 2011 at 19:37

    Ist ja wieder ein tolles kleines Böxchen. Danke fürs erklären. Jetzt brauche ich nur noch die Schoki dazu. Papier hab ich ja :-))
    LG Monika

  3. Bella

    3. Februar 2011 at 19:56

    Die sind ja auch wieder „lecker“
    Mensch, ich weiß gar nicht zu welchen Gelegenheiten ich all die tollen Sachen machen könnte — wobei Massenproduktion für mich ja kein Problem wäre 😉
    LG * Bella

  4. Silke

    3. Februar 2011 at 20:06

    Huebsche Verpackung! Muss ich auch bei Gelegenheit mal ausprobieren. LG, Silke

  5. Gaby Müller-Klöppel

    3. Februar 2011 at 20:20

    Hallo Jenni,
    danke für die Anleitung
    die sind ja schön,davon werde ich auch einpaar machen ich denke du weist schon wofür.

  6. Michaela Xxxxxx

    3. Februar 2011 at 20:41

    Huhu Jenni
    Oh die sind ja wieder toll .Lieben Dank für die tolle Anleitung .
    LG Ela

  7. Anne

    3. Februar 2011 at 20:46

    Hi Jenni,
    danke für die Superidee.
    Ich mach schonmal öfter so Massenproduktion und dann aber am liebsten so kleine Sachen wo man jetzt nicht so megaviel Papier für braucht.. =o)
    Dafür ist diese Verpackung ja perfekt! Dankesehr..
    LG Anne

  8. Sabine

    3. Februar 2011 at 21:06

    Wenn Du den Zustand meiner Nerven kennen würdest, würdest Du eine Verpackung für die Maxitafel machen 😉
    Viele Grüße
    Sabine

  9. Ines

    3. Februar 2011 at 21:39

    Jeden Tag ein Leckerli für Ihre Leserinnen. Das ist unsere Jenni! Danke Dir, werd’s mal ausprobieren. Kann aber nicht garantieren, dass die Schoki noch da ist, bis ich mit dem Nachbasteln fertig bin 😉
    LG Ines

  10. creafamily

    3. Februar 2011 at 21:53

    Kleine Schocki – kleiner Workshop – wirkliche süße Kleinigkeit! Danke, Jenni
    Kreatives Grüßle
    Regina

  11. Christina

    4. Februar 2011 at 06:51

    Liebe Jenni, deine Verpackung für das „Nervenfutter“ :-)) finde ich genial.
    So macht schenken noch mehr Freude.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende und en liebe Gruess
    Christina

  12. Bea

    4. Februar 2011 at 08:06

    So genial! Danke für diese Idee – ich hab die Mini Milkas grad letztens auch gekauft und jetzt hab ich noch die passende Verpackungsidee dazu! Das werde ich bestimmt ausprobieren:)
    Ich wünsche Dir einen aufgestellten Tag
    Herzlich
    Bea

  13. sabine

    4. Februar 2011 at 14:31

    supi toll…wunderschön und mit Anleitung. Lieben Dank!!
    Ein schönes Wochenende, GLG MSBine

Leave a Reply