März 2018 Online Kurs Minialbum Auf dich! Bubble over!

In die Skizzen für das Minialbum hab ich zum Schutz der Fotos das Wasserzeichen sehr groß gesetzt. Bitte entschuldigt diese Schutzmaßnahme.

 

Erste Skizze:Wir starten mit dem Bekleben der Pappe. Nimm zwei ganze Bögen 12×12 und die beiden zugeschnittene Pappen. Klebe  jeweils eine Pappe wie in der Zeichnung abgebildet auf jeweils einen Bogen 12×12 Flüsterweiß. Eine Seite schließt mit der Pappe ab.

Jetzt schneidest du die zwei überstehen Seiten  an den Ecken ab, lass einen mm stehen, damit die Pappe nicht mehr sichtbar ist. Rings um die Pappe mit einem Falzbein eine leichte Falz ziehen, dann lässt sich der Cardstock besser umschlagen.
Auf die überstehenden Laschen Kleber geben und die laschen umklappen. Mit dem Falzbein die Kanten nachgehen.

Zwei weitere 12×12  bögen in Weiß zuschneiden, auf 28x22cm. Diese exakt auf die abzudeckenden Seiten kleben.

In der zweiten Skizze seht ihr, wie der Buchrücken entsteht. Schneide ein Stück gestreiftes Designerpapier auf acht cm zu. Die Länge bleibt. Lege die beiden äußeren Seiten spiegelverkehrt auf das Designerpapier. In die Mitte kommt der kleine Streifen Pappe. Zwischen den drei Pappen müssen zwei kleine Schlitze bleiben, so dass man die Pappe hochkant zwischen stellen kann. Wenn der Abstand gleichmäßig ist, klebst du die Pappen fest. Das Designerpapier umklappen. Jetzt einen Streifen Designerpapier in der Größe von 8x22cm exakt auf die Mitte vom Cover kleben. . Das Cover nach dem Kleben vorsichtig knicken , du merkst, es wird immer geschmeidiger, je mehr man es bewegt.

Für die Innenseiten acht DinA4 Seiten bei 3cm Falzen. Die 3cm sind die Klebelaschen. Alle acht Seiten aufeinanderlegen. Schöööön ordentlich! Fertige eine 21x6cm lasche, die mittig bei 3cm gefalzt wird. Mit dieser lasche klebst du die acht Seiten rechts in dein Cover. Die die oberste lasche von den zusammengeklebten acht Seiten nutzt du, um dort ein 21×26,8cm großes Stück Designerpapier deiner Wahl aufzukleben.

Links in das Cover kommt eine Art Wasserfall. Schneide die Papiere dafür wie in der dritten Skizze angegeben zu. Klebe auf den grauen zugeschnittenen Bogen , den weißen zugeschnittenen Bogen. Darauf kommt das zugeschnittene Designerpapier, welches bei 13,5 cm gefalzt wird.(Maß rechts in der Skizze)  Achte auf das Muster! Jetzt kleben.

In das Designerpapier wird Flüsterweiß geklebt, mit der Lasche nach unten.(Maß oben in der dritten Skizze.  Jetzt schaut das flüsterweiße Papier ca 1,5 cm zwischen dem Designerpapier hervor. Auf das Designerpapier klebst du zum Schluss das embosste happy.

Erste Seite mit fünf Flaschen: das Maß findest du oben links in der dritten Skizze, mit rot geschrieben.

Nächste  Seite: der durchgehende Streifen ist genauso breit, dass einmal das Flaschenmuster zu sehen ist. Das Foto mit Abstandsklebern festkleben. Links Kreise mit Sternen festkleben.

Auf der darauf folgenden Seite  links Flaschen drapieren und den Hintergrund verzieren. Rechts  einem Streifen Flüsterweiß  10,5×29,7cm mittig bei 14,8cm Falzen. Einen runden Reiter zum blättern rechts ankleben. Dieses Klappkärtchen auf ein Stück 15,3x11cm kleben. Hier kannst du zwei Fotos einkleben.

Die nächste Seite rechts ist mit einem 20,5x15cm großem Designerpapier beklebt, welches mit Osterglocke(gelb) unterlegt ist. Das gelbe Papier ist 21×15,5cm groß. Ein kleiner Hingucker ist ein ausgestanztes loch, in dem ein Yah! Gestempelt ist. Das Loch ist 1 1/4 inch groß. Passend zum Stempel.

Der Rahmen auf der darauffolgenden Seite ist 25x19cm groß. Er ist ein cm breit, dieser Rahmen lässt sich super auf der Schneidemaschine fertigen.

Die nächsten drei Seiten   sind  nur mit Flaschen verziert, und mit einem Foto auf der rechten Seite. Alle Fotos im Album sind 10x13cm groß.

Vorne auf dem Cover klebst du Flaschen und einen Banner mit dem Titel passend zu deinen Fotos.

Bei Fragen, bitte mailen.

Hier ist ein Layout in DinA4:

Der weiße geprägte Bogen ist schon ziemlich auffällig. Oben habe ich versucht, einen Regenbogen mit Designerpapieren zu gestalten. Dafür habe ich die Papiere Schräg zugeschnitten drapiert, und später erst abgeschnitten. Du kannst die Papiere auch gerade zuschneiden. Wenn du die Kanten auf den bunten Papieren noch absteppst(nähst) dann ist das noch ein zusätzlicher Hingucker.Zusätzlich sind die uni Papiere noch bestempelt. Die unteren Kreise sind 3/4inch groß.

Layout 12×12:

 

Hier habe ich die Bigshot gequält und sämtliche Stanzteile genutzt. Folgende Farben habe ich für sämtliche Projekte an Stempelfarben genommen: Bermudablau, Osterglocke, Aquamarin, Limette und flamingorot. Dazu schwarz. Die Fotos sind 5×7,5cm.

Der Hintergrund ist mit kleinen Seifenblasen, herzchen und Sprenkeln gestaltelt. Schneidet viele Flaschen aus, auch in uni und drapiert sie rings um das Layout. Danach erst festkleben.

Den selben Stil könnt ihr auch für eine Verpackung nutzen.

Hier das Schnittmuster:

Du brauchst zwei Teile. Und ein Stück in 6x15cm für den Boden. Schneide die Teile zu und klebe sie aneinander. Aber noch nicht schliessen.

Bestempele das Papier und klebe die Flaschen auf. Schneide die Flaschen gerade ab…Achtung, nicht die Klebelaschen abschneiden!

Nachdem die ganze Box verziert ist…die Box schliessen, vorher noch die Schlitze fertigen:

Und ca 1,5cm vom Rand der Zwei Laschen mit einer 178 Kreisstanze zwei Halbkreise stanzen, um dort die Laschen zu arrettieren!