Essbares

Kekse aus dem Waffeleisen…

12. November 2008

…sind eine schnelle und saubere Angelegenheit!Dieses Rezept kenne und backe ich schon seit Jahren, vor allem, weil es nicht jahreszeitlich gebunden ist!!Man setzt in das Waffeleisen kleine Häufchen, wartet ein bis zwei Minuten und Schwupps, sind sie fertig!!Ws_bei_jenni_81108_006jpg_neu

 

Hinterher kann man die Kekse noch in Schoko tunken….lecker!!

P.S. Diese Kekse und das Rezept hat mir Cornelia gefertigt!!Ich will ja jetzt hier keine Loorbeeren einstreichen, die ich nicht verdiene!Ich hatte nur mein Rezept verbummelt und so habe ich es jetzt wieder!!

.

12 Comments

  1. Daniela

    12. November 2008 at 14:04

    Die sind super lecker!!!
    Habe sie gestern gemacht und alle waren begeistert.
    Liebe Grüße
    Daniela

  2. Melanie

    12. November 2008 at 14:23

    Oh wie cool, das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren.Und meinem Großen macht das bestimmt auch Spaß?Deine Rezeptkarte und die Verpackung sehen aber auch richtig yummie aus:-))
    Lieben Gruß Melanie

  3. Andrea

    12. November 2008 at 16:42

    Ich habe es in natura gesehen, und kann nur sagen es sieht total Klasse aus, eine wirklich schöne Idee.
    Wir wollen in Flipsis Stempelcafe im nächsten Jahr eine Aktion mit gegestempelten Rezepetekärtchen machen, darauf freue ich mich schon sehr
    Danke für das Rezept Jenni, das werde ich mal ausprobieren
    einen lieben Gruß aus Witten Andrea

  4. Renate Herbert

    12. November 2008 at 17:00

    Jenni, vielen Dank fürs Rezept und der Mitteilung, daß sie naschkatzentauglich (für meinen Mann) sind !
    Die Rezeptkarte und die Verpackung ist Dir wunderbar gelungen !!!
    Lieben Gruß von Renate

  5. kattii

    12. November 2008 at 22:06

    Ohh, das hört sich gut an!
    Die muss ich doch glatt mal ausprobieren….
    Übrigens: Hab Dich auf meinem Blog erwähnt…falls es Dich stört, dass ich Deinen Spruch mit der „Basteltante aus dem Ruhrgebiet…“ mit verwendet hab, sag Bescheid….*grins* Aber lies erstmal *kicher*
    *drück dich*

  6. Bianca

    12. November 2008 at 23:30

    Na, das finde ich ja mal eine geniale Idee!
    Die Kekse muss ich unbedingt ausprobieren! Und wenn ich an die Kekse, getunkt in Schokolade denke…einfach nur yummy!
    Danke für das Rezept!
    Bianca!

  7. Cornelia Löffler

    13. November 2008 at 07:42

    Lecker – kann ich nur sagen – danke für’s Rezept einstellen und danke an meine Namenskollegin, die das so liebevoll arrangiert hat – sieht im Original noch viel schöner aus – wie ich mich selbst überzeugen durfte! LG an alle – Conny aus Bochum

  8. Alexandra Seußler

    13. November 2008 at 09:45

    …lecker, aber du hast die Kalorienangabe vergessen *grins
    Alexandra

  9. Filzi

    13. November 2008 at 17:21

    Ich habe dieses Rezept ja – dank C.T. auch in meiner Sammlung – wir alle sind begeistert davon. Super gelungen die Gestaltung der rezeptkarte – da ist wohl noch jemand infiziert mit dem Stempelvirus.
    Bis nächste Woche – freu mich schon wie Bolle.
    GGLG Filzi

  10. Daniela

    13. November 2008 at 20:17

    Ich habs ja auch gesehen bei dir! Eine wirklich schöne Idee und ein total tolles Rezept und die Idee ist wirklich spitze! Da bekommt man grad richtig hunger drauf 😉
    Liebe Grüße
    Daniela aus GT

  11. Daniela

    13. November 2008 at 20:20

    Ich habs ja auch gesehen bei dir! Eine wirklich schöne Idee und ein total tolles Rezept und die Idee ist wirklich spitze! Da bekommt man grad richtig hunger drauf 😉
    Liebe Grüße
    Daniela aus GT

  12. Irene

    16. November 2008 at 18:49

    Hallo Jenni,
    vielen Dank für das tolle Keksrezept. Ich hatte heute auf meinem Markt diverse Tüten als Deko dabei. Die Leute haben sie mir echt aus den Händen gerissen. So war das zwar nicht gedacht von mir, aber ging dann nicht anders.
    Also, „DANKE“ an die Urheberin.
    LG Irene

Leave a Reply