Karten und Verschickbares, Stampin'Up!

Heute: Resteverwertung

14. Dezember 2015

Stampin'Up! Weihnachtskarten Stern Tannenbaum Kreisstanze

Und das geht ganz einfach! Aus euren Resten schneidet ihr euch 2cm schmale Streifen, die ihr in der Mitte falzt. Wenn ihr erst die ungeraden Maße falzt, und dann abschneidet, bei den geraden Maßen, erhaltet ihr bei dem kleinen Maß keinen Knoten im Finger!

Stampin'Up! Weihnachtskarten Stern Tannenbaum Kreisstanze

Jetzt werden die Papierstreifen gefalzt und zusammengeklebt.

IMG_6674

Stanzt euch ein Motiv in ein Stück unifarbenes Papier und hinterlegt den Ausschnitt mit den Streifen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt°

Stampin'Up! Weihnachtskarten Stern Tannenbaum Kreisstanze

Ich bin gespannt, ob ihr auch so eine Karte fertigt!

Bis morgen, eure

Jenni

17 Comments

  1. Andrea Schulze

    14. Dezember 2015 at 18:37

    Hallo Jenni,
    wieder einmal eine tolle Idee von Dir. So etwas habe ich noch nie gemacht, werde es aber ausprobieren. Danke für die Inspiration.
    Viele Grüße
    Andrea

  2. Susanne

    14. Dezember 2015 at 19:21

    Das ist ja schön bunt.
    Und das Papier? Ist das vielleicht ganz neu???
    Liebe Grüße
    Susanne

  3. Birgit K.

    14. Dezember 2015 at 20:02

    Hallo Jenni,
    deine Karten sehen super aus – und kein bisschen nach Resteverwertung :*
    Da ich die Sternen-Framelits besitze, werde ich bestimmt einmal diese Kartenart ausprobieren.
    Danke für den Tipp mit dem Falzen, ansonsten würde ich bestimmt viel herumfriemeln und irgendwann völlig entnervt sein!
    Liebe Grüße
    Birgit K.

  4. Claudia

    14. Dezember 2015 at 21:33

    Hallo Jenni,

    was für eine tolle Idee! Das werde ich auch mal ausprobieren 🙂

    Lieben Gruß
    Claudi

  5. Barbara

    14. Dezember 2015 at 22:15

    Hallo Jenni!
    Das sieht ja wirklich lustig aus. Mit Stoffresten habe ich das so ähnlich schon mal gemacht, aber gar nicht drangedacht, dass man es auch mit Papier machen könnte :-).
    Vielen Dank für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Barbara

  6. Sara

    14. Dezember 2015 at 23:05

    Oh das ist ja toll vielen Dank für diese tolle Idee. Vlg Sara

  7. geli

    15. Dezember 2015 at 05:37

    coole Idee, wird bestimmt probiert 😉

    lg geli

  8. Anke

    15. Dezember 2015 at 07:07

    Guten Morgen Jenni,

    wow, wahnsinn, dass die Irisfolding Methode mal wieder interessant wird.
    Ich habe das vor Jahren (meine Bastelkarriere begann mit Nellie Snellen) mit Geschenkpapier gemacht. Macht irrsinnig viel Spass und werde ich mal wieder mit meinen Scrapresten in Angriff nehmen.
    Für die, die nicht soviel Vorlagen besitzen.. im Netz einfach mal nach Irisfolding gucken – da gibts viele 🙂 (hoffe, ich durfe das nun sagen, ansonsten bitte löschen.)
    LG anke

  9. Renate Harke

    15. Dezember 2015 at 07:50

    Hallo Jenni,eine tolle Idee! Probier ich bestimmt mal aus.

  10. petra

    15. Dezember 2015 at 09:24

    Hallo Jenni, zuerst dachte ich, das wäre Stoff ! Geniale Idee, die werde ich gleich mal „abspeichern“, um mit den Schulkindern zu basteln . Da (in der Schule) „fliegen“ nämlich immer Unmengen von Papierresten umher. Danke.

    Ganz liebe Grüße ! Petra

  11. Helene

    15. Dezember 2015 at 18:18

    Hallo Jennie,
    das ist eine tolle Idee, wenn meine Kleine mal wieder nicht weiß was sie aus Langeweile tun kann, werde ich ihr diese schöne Karte vorschlagen.
    LG. Helene

  12. Andrea

    15. Dezember 2015 at 20:25

    Sieht gut aus!

    Kommt gleich auf meine To Do Liste!

    Gruß
    Andrea

  13. Iunia

    15. Dezember 2015 at 23:17

    Wieder eine gute Idee!

    Gruß,

    Iunia

  14. Annette

    16. Dezember 2015 at 12:40

    Das ist ja mal die Idee…oft hat man ja kleine Reste, die man nicht so gern wegwerfen will. Merke ich mir für spätere Verwendung…
    Annette

  15. Stephanie

    16. Dezember 2015 at 17:25

    Tolle Idee und Rest gibt es beim Basteln ja immer. Glaube so werden meine Karten dann nächstes Jahr aussehen 😉 Für dieses Jahr habe ich zum Glück schon alle fertig.

    liebe Grüße

    Stephie

  16. Gabi

    17. Dezember 2015 at 14:47

    Wieder soooo schön gestaltet, gefällt mir super gut.
    Viele Grüße
    Gabi

  17. Stephanie

    17. Dezember 2015 at 20:49

    Tolle Idee. Wie genau hast du die Streifen hinter geklebt? Bei mir sieht man vorne leicht die Abdrücke durch.

    liebe Grüße aus Köln

    Stephie

Leave a Reply