Karten und Verschickbares, Stampin'Up!

Hallo, mein Stern !

20. September 2010

Nach meinem fast-kreativfreien Wochenende habe ich mich heute mal wieder hingesetzt und ein wenig herumgewerkelt.Ich gebe zu, dass ich mir langsam Sorgen mache, wann ich alles noch fertigstellen möchte, was ich mir vorgenommen habe.

Ich sollte endlich in Produktion gehen.Nur ich kenne mich, ich bin wie das Fähnchen im Winde…ich fange was an, dann sehe ich was Schöneres und dann ist mir das *alte* angefangene völlig schnuppe!

Heute habe ich an Sternkarten herumbewerkelt. Ich mag Sterne. Ich mag es, wenn der Himmel sternenklar ist und die Sterne funkeln.Ich habe erst eine einzige Sternschnuppe in meinem Leben gesehen und da war ich noch so jung, da kann ich mich jetzt nicht mehr erinnern, ob ich mir überhaupt was gewünscht habe.

DSC03878
Auf der ersten Karte habe ich genäht und geglitzert, mal ehrlich, Ihr würdet davon auch nicht 200 Stück machen, oder?

DSC03876
Diese Karte eignet sich schon eher für eine Massenproduktion….

Mal sehen, ich habe noch andere Ideen im Kopf.

Mein Sohn muss neuerdings zum Essen animiert werden. Der Appetit lässt zu wünschen übrig, da muss man schon mal harte Geschütze auffahren:

DSC03873
Dann gibt es halt den Reis in Herz-Form. Besonders lecker!

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche, macht's gut. Eure

Jenni

.

8 Comments

  1. Bianca

    20. September 2010 at 18:28

    Hallo Jenny,
    die Kärtchen sind ja hübsch geworden – mag Sterne auch so gern! Apropos Sterne – erst 1 Sternschnuppe in deinem Leben gesehen????? Da läßt sich ganz leicht Abhilfe schaffen… jedes Jahr!! im August (so um den 10. rum) gibt es einen Sternschnuppenschwarm, die „Perseiden“ – da kannst du in mehreren Nächten ZIG Sternschnuppen sehen – brauchst allerdings etwas Geduld & Durchhaltevermögen und natürlich einen klaren Himmel… Das mit dem klaren Himmel hat vor ein paar Wochen leider nur für 1/2 Std. geklappt, aber immerhin 10 Sternschnuppen gesehen 😉 -> also: Termin vormerken! Wird auch immer in der Presse angekündigt oder mal googeln!
    Und ich kann mich noch erinnern, dass ich vor zig Jahren mal die ganze Nacht wirklich hunderte Schnuppen gesehen habe – ein wahrer Regen – unvergesslich – man denkt, man träumt…
    LG Bianca

  2. Conny

    20. September 2010 at 19:08

    Wunderschöne Karten hast Du da wieder gezaubert und Mika mit Figurproblemen – da drücken wir mal die Daumen – sag ihm, wenn er der nächste Tim Holtz werden will braucht er Kraft zum Stempeln ;-D LG Conny

  3. Franziska

    20. September 2010 at 20:27

    die Karten sind schön. Das mit dem Fähnchen kenne ich auch – leider…

  4. Ines

    20. September 2010 at 21:38

    Hallo Jenni!
    200 Stück würde ich von der ersten Karte auch nicht machen wollen, aber hübsch ist sie trotzdem. Die zweite ist natürlich auch wunderschön und wie du selbst schreibst, schon eher was für eine Massenproduktion.
    Habe heute mal wieder selbst gewerkelt. Was für den Kindergarten.
    Das mit dem Essen und allem anderen kann ich nur sagen, es klappt auch bei uns nicht immer. Seit neustem haben wir eine „Spiel-Essens-Badezimmer-Schlafenszeit-Uhr“ für den Sohnemann. Damit es weniger Stress gibt. Klappt ganz gut. Werde die Tage mal ein Foto auf meinen Blog stellen…
    Liebe Grüße, ines

  5. Annika Flebbe

    20. September 2010 at 23:11

    Hallo Jenny,
    sehr, sehr schön! Eben schlicht mit einer umwerfenden Farbkombi – das ist genau meins!
    LG
    Annika

  6. Maren Thunert

    21. September 2010 at 19:05

    Ich liebe Deine Karten wirklich sehr! Schmacht. Ich bin ein Karten-Dummie – bei mir sehen die immer langweilig aus…. also guck ich lieber bei DIR!

  7. Andrea

    22. September 2010 at 07:11

    Hallo Jenny
    Deine ganzen Arbeiten gefallen mir total gut und die neuen Karten erst. Die zweite Karte habe ich auch geliftet kann aber nicht mehr dazu sagen. weil es für Den Weihnachtskarten-tausch im Schweizer Forum ist.
    Grüssli aus der Schweiz
    Andrea

  8. Sabine SR

    22. September 2010 at 09:40

    Schöne Sternkarten hast Du da gezaubert. Das Angebot mit der Massenproduktion in L. war durchaus ernst gemeint! Melde Dich einfach.

Leave a Reply