Verpacktes

Frau(ich) konnte schon wieder nicht nein sagen…

19. Oktober 2011

Das lerne ich nie. Ich glaube, der Zug ist abgefahren. Wieso fällt es mir so schwer nein zu sagen? An unseren Martinsumzug und der anschliessenden Zusammenkunft an unserer Schule soll wieder ein *kleiner* Martinimarkt stattfinden. Soso…noch drei Wochen bis dahin, ja, das ist aber kurz …dennoch machbar.  Denn mal ehrlich, mit dem tollen Material und den perfekten Stanzen mit der Bigshot und den schönen Stempelchen und Glitzer und Perlchen, mal ehrlich, wer kann dazu schon nein sagen?

Gefertigt mit der TwoTag Stanze ist hier ein kleines Milka Nap versteckt.

Diese Idee habe ich mir bei Bine abgeschaut…und diese Miniweihnachtsmänner eignen sich hervorragend für ein kleines Mitbringsel.

Ach, so schick! Schön elegant um die Adventskaffeetafel aufzupeppen! Zwei Pillowboxen ineinandergesteckt.

Den Stempel findet Ihr im Set *Kleine Wünsche* auf Seite 86 im aktuellen Katalog. Innen sind Amicelli versteckt…lecker!

Und so setze ich mich jetzt wieder hin und produziere fleissig weiter…

Herzliebste Grüße, Eure

Jenni

 

36 Comments

  1. Uschi

    19. Oktober 2011 at 10:16

    Was für herrliche kleine Geschenkideen. Da ist ja ein Werk schöner als das andere.
    Die Leute werden begeistert sein!!

    Liebe Grüße
    Uschi

  2. Monika

    19. Oktober 2011 at 10:27

    Huhu Jenni, mal ganz ehrlich: bei so einem Auftrag macht es doch auch gar keinen Spaß nein zu sagen, oder? 😉 Also ich hätte da auch sofort zugeschlagen. Deine kleinen Sächelchen sind aber auch zu niedlich und deine Ideen unbedingt nachahmenswert :party:

    GlG Monika

  3. Petra

    19. Oktober 2011 at 10:28

    Hi, bei den tollen Werken von dir, würd ich wohl auch kein Nein gelten lassen 😉 Und der Anfang ist ja nun schon getan und sieht genial aus. Verkauft ihr dann die Sachen oder wie geht das vonstatten?

    Viele Grüße
    Petra

    1. Jenni

      19. Oktober 2011 at 11:04

      Genau, die Sachen werden dann verkauft und der komplette Erlös geht an unsere Kinder. :dup:

  4. Marikka

    19. Oktober 2011 at 10:28

    Dank dir komme ich so langsam in Weihnachtsstimmung. Schöne Ideen und die perfekten kleinen Mitbringsel für unseren Weihnachtsbrunch – ich werde deine Produktionen hier mal im Auge behalten…

    Liebe Grüße
    Marikka

  5. bine

    19. Oktober 2011 at 10:31

    das sind super süße kleine Teilchen.Toll gemacht.
    Wer ist eigentlich Bianca….ist das Deine Dmo-Kollegin aus Nideggen….mit dem Segelfliegenden Mann?
    Deine Worte haben mich sehr gerührt…egal, wer es ist…es ist fürchterlich und ich wünsche Ihr von Herzen, dass sie wieder wach wird!!!
    GLG MSBine

    1. Jenni

      19. Oktober 2011 at 11:05

      Ja, Bine, Du liegst mit Deiner Vermutung richtig.

  6. Tine

    19. Oktober 2011 at 10:43

    Du werkelst aber auch immer tolle Sachen. Was ist das eigentlich für ein süßes Band? so in rot/weiß?
    LG Tine

    1. Jenni

      19. Oktober 2011 at 11:05

      Das ist BakersTwine. Das bekommst Du in vielen verschiedenen Farben!

      Herzliche Grüße
      Jenni

  7. ~ Ali ~

    19. Oktober 2011 at 11:16

    Fabulous creations love how you have extended the pillow box brilliant idea

    Ali x

  8. Sonja

    19. Oktober 2011 at 11:17

    Wow, die Tags einfach wunderschön und die Pillowboxen zum verlieben.
    Liebe Grüsse
    Sonja

  9. Beate

    19. Oktober 2011 at 11:58

    Wow, eins schöner als das andere, na wenn das nicht weg geht wie die warmen Semmeln dann weiß ich auch nicht!
    LG
    Beate

  10. Sabine

    19. Oktober 2011 at 12:37

    Wunderbare Teilchen hast Du gewerkelt. Die werden Dir auf dem Martinimarkt garantiert aus den Händen gerissen und Du bist in nullkommanix ausverkauft.
    LG Sabine

    1. Jenni

      19. Oktober 2011 at 12:43

      Das hoffe ich doch sehr…denn es kommt ja den Kindern zugute!

  11. Christine

    19. Oktober 2011 at 13:57

    Hey Jenni, dann machen wir wohl ungefähr dasselbe 😉
    Ich bastle auch für einen Adventsbasar – hab dafür auch etwa 2Wochen mehr Zeit.
    Wieviel machst du denn da so?

  12. Rebecca

    19. Oktober 2011 at 13:57

    Wie immer tollllllll

  13. Bella

    19. Oktober 2011 at 14:24

    Oh Jenni, ich glaube ich produziere da gleich mal mit…. vor allem Projekt Nr. 3 gefällt mir super, super gut – darf ich „mopsen“?

    Ganz liebe Grüße
    Bella

  14. Iris Jobs

    19. Oktober 2011 at 16:03

    Hallo liebe Jenni!
    Deine kleinen Werke sind doch immer ein Hingucker!
    Am besten gefällt mir die Farbauswahl…. Mal weg von Rot und Grün. Sehr angenehm!

    Kurz noch zu Deiner Freundin
    Gebt die Hoffnung nicht auf und bleibt stark! In unserem Freundeskreis ist nach 6 Jahren jemand wieder aus dem Koma erwacht und beginnt jetzt wieder zu sprechen! Dauert alles sehr sehr lang. Aber nichts ist unmöglich!
    Ich denk an euch…
    Viel Kraft und liebe Grüße
    Iris :dup:

  15. Daniela

    19. Oktober 2011 at 16:29

    Liebe Jenni, das sind ja tolle Ideen und so hübsch umgesetzt.
    Kannst du verraten, ob die Grundlage für Projekt 2 mit dem aufgeklebten Schoko-Weihnachtsmann auch eine Bigshot Schablone ist?! 😉
    Liebe Grüße von Daniela

    1. Christine

      20. Oktober 2011 at 09:02

      Ich bin zwar nicht Jenni, aber ja das ist eine von den zwei Anhängern der TwoTags Die 🙂

      1. Daniela

        20. Oktober 2011 at 18:24

        Danke Christine!

  16. Ines

    19. Oktober 2011 at 18:25

    Tolle Sachen sind das wieder, Jenni!
    Ich liebe die Pillow Box (en) mit den tollen Glöckchen :dup: .

    LG Ines

  17. Sonja

    20. Oktober 2011 at 03:55

    hallo Jenni,
    wow, sind das wieder tolle Sachen…Birgit und ich müssen uns auch sputen für unseren Weihnachtsmarkt.

    Das mit dem Nein-Sagen kenne ich auch…aber unser Familienbetreuer hilft mir dabei das zu lernen 🙂
    Ich bin schon auf einen guten Weg. Du musst dir nur einen schönen Grenzposten im Kopf vorstellen mit Wachen und wenn einer kommt und was von dir will, können die Grenzposten die Grenze zu machen oder offen lassen je nach dem, Vielleicht hilft dir das etwas weiter .

    Ganze liebe Grüße
    Sonja

  18. Christine

    20. Oktober 2011 at 05:48

    Griaß Di Jenni!

    Mei… i bin ja froh, dass ned nur I so oane bin, die nie NEIN sagen kann!!!
    Aber es is ja ah koa Wunder, dass die Leut Unterstützung von Dir wolln… bei den zauberhaften Ideen!!!!
    Wiast seng, des geht weg wia die woama Semmeln…. (oder Martinsgänse *hihi*)
    I wünsch Dir einen herrlichen Tag…
    Drücker
    Christine

  19. Claudia

    20. Oktober 2011 at 06:05

    Ach, ja! So ein Angebot kann man doch gar nicht ablehnen!!! Und es macht doch wirklich Spaß, solche niedlichen Nettigkeiten (in Serie) zu werkeln!!! Viel Spaß dabei!!! LG CLaudi

  20. Silvia

    20. Oktober 2011 at 07:42

    Ich bin einfach nur hin und weg – deine Projekte sind einfach toll. Gottseidank habe ich mich letzte Woche auch schon mit diesen süßen kleinen Weihnachtsmännern eingedeckt.

    Liebe Grüße von der auch immer nicht neinsagenden Silvia

  21. Caline

    20. Oktober 2011 at 07:44

    Hallo Jenny,
    das sind ja süße Sachen. Wo gibts denn die kleinen Nikoläuse? Die habe ich bei uns noch nirgends gesehen.
    LG
    Carola

  22. Nessie

    20. Oktober 2011 at 07:58

    Was fuer niedliche „Kleinigkeiten“ Du da wieder gezaubert hast. Diese Milkataefelchen, klebst Du die in das erste Teil hinein und wenn ja, womit? Bestimmt wird Dir alles aus den Haenden gerissen auf dem markt, so nette Mitbringsel kann ja jeder gebrauchen in der (Vor-)Weihnachtszeit…

    Deiner Freundin wuensche ich unbekannterweise, dass sie bald aufwacht und Ihrer Familie die Kraft, mit der Situation fertig zu werden…

  23. Daniela

    20. Oktober 2011 at 08:57

    Liebe Jenni, ich bins noch einmal – die „Nr. 15“ der Kommentare. Ich danke dir für deine mail.
    Aber ich denke dein erstes Projekt ist mit der Two Tag Stanze gewerkelt. Ich meinte aber Projekt 2 – den länglichen Tag, der auf einer Seite den Blütenrandabschluß hat, der mit dem aufklebten Schoko-Weihnachtsmann. 😉
    Noch einmal liebe Grüße und weiterhin so kreative und inspirierende Ideen.
    Daniela

    1. Sandra

      20. Oktober 2011 at 09:23

      Hallo Daniela,
      nochmal nicht Jenni…
      Auch Projekt 2 ist aus den Two Tags gestanzt mit der BigShot. Katalog Seite 123 oben :-)))
      Liebe Grüße
      Sandra

      1. Daniela

        20. Oktober 2011 at 18:28

        Vielen Dank und liebe Grüße – Daniela

  24. Sandra

    20. Oktober 2011 at 09:26

    Hallo Jenni,
    schön zu hören/lesen, dass andere auch nicht „Nein“ sagen können. Ich bin auch so Eine.
    Die Sachen sind echt superschön, und werden sicher verkauft werden. Vor allen die Pillowbox hat es mir angetan. Die ist so schön schlicht und mal nicht in den „typischen“ Weihnachtsfarben.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Sandra

  25. Christina

    20. Oktober 2011 at 12:12

    Oh, das Papier und die Farben, herrlich und deine Werke einmal mehr zum verlieben. Das wäre für den Markt ein grosser Verlust, wenn du nicht dabei wärest.

    Alles Liebe
    Christina

  26. Daniela

    20. Oktober 2011 at 19:22

    Liebe Jenni, nochmals vielen Dank, habe im Katalog nachgeschaut und gefunden!!!!!!!!!!!!!!! 😉
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und weiterhin so wundervolle und kreative Ideen!
    Liebe Grüße Daniela

  27. Gaby

    31. Oktober 2011 at 21:04

    Hallo Jenni, nun wird es aber endlich Zeit, dass ich dir für deine Superidee mit dem „Weihnachtsmänneltag“ Danke sage. Denn ich hab` sie nachgewerkelt und in einem Forum vorgestellt. Alle Hühnchen sind total begeistert und des Lobes voll. Ich habe mit einem Link auch auf deinen Blog verwiesen. Das bringt dir sicher viele neue Fans. -grins-
    Da ich die Tagstanzform nicht besitze, sind meine Anhängerchen ein bisschen improvisiert.
    Hab` vielen Dank und liebe Grüße 🙂

  28. Workshopprojekt Nr. 3: Ein kleines Schoko-Mitbringsel für die Weinflasche «

    18. November 2011 at 17:22

    [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE | Server IP]
    […] bei Bella gesehen. Die Idee, Amicellis in den Pillowboxen von Stampin Up zu verschenken, stammt von Jenni. Und schwupps, war diese Kombi-Idee […]

Leave a Reply