Aktuelles

3.Dezember2011

3. Dezember 2011

Es gibt zwei Arten ,

sein Leben zu Leben:

Entweder so, als wäre nichts ein Wunder,

oder so,

als wäre alles eines.

Ich glaube an Letzteres.

Albert Einstein.

Hmmm. Albert, Du hast recht.  Man muss nur glauben.  Bzw, man muss nur einfach mal versuchen, ausprobieren und ein wenig tüfteln. Dann klappt es auch mit Projekten, an denen man sich sonst nicht herangetraut hat.  In Euren Kommentaren habe ich zwei Dinge herausgelesen. Ich habe keine Zeit. Das habe ich noch nie gemacht. Aha.

Nehmt Euch Zeit in der Adventszeit. Für Euch. Nicht noch zu noch einer Weihnachtsfeier und noch einem Kaffeekränzchen und noch drei Weihnachtsmärkte besuchen, damit man auch alles abgrast, was geht. Nein, immer schön piano, eins nach dem anderen.  Schreibt Euch mal auf, was ihr noch alles vorhabt.  Ich wette, da wird Euch schwindelig, die Liste ist bestimmt länger, als der Wunschzettel eines Schulkindes, oder?  Und, was muss das Kind mit der Liste machen…sie kürzen, damit es nicht so überheblich aussieht. Was soll denn da das Christkind denken!?

Probiert mal was aus, traut Euch was zu. Gut, das könnt Ihr vielleicht als Vorsatz für das neue Jahr nehmen. Setzt Euch hin und werkelt das Projekt, was Euch gerade so anspricht.  Dazu mache ich es Euch später etwas leichter, dann knipse ich meine heutigen WS Projekte und dazu gibt es gute Beschreibungen.

Bis später, Eure

Jenni

36 Comments

  1. Sonja

    3. Dezember 2011 at 06:28

    Hallo Jenni,
    Recht hast du! Immer wieder mal auf das Wesentliche konzentrieren, das ist es doch!
    Ich wünsche euch viel Spaß heute und lasst es euch gutgehen,
    Sonja

  2. scrapkat

    3. Dezember 2011 at 06:36

    Guten Morgen liebe Jenni,
    jepp da hast du recht und ich werd mich heute auch an einkleines Projekt wagen und spaß dabei haben! 😀

    schönen Samstag noch,
    scrapkat

  3. Katrin

    3. Dezember 2011 at 06:46

    Huhu Jenni,

    „Traut Euch was zu“ ist ein ganz tolles Motto für´s neue Jahr.
    Ich werd das auch gleich in die Sprüche Rubrik für die Kalender aufnehmen.
    Ebenso den Spruch von Albert Einstein.
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

  4. Perlotte

    3. Dezember 2011 at 06:51

    Hallo Jenni, da hast du auf jeden Fall recht. Bloss keinen Stress. Die schöne Zeit ist so schnell vorbei, geniessen und besinnlich sein. Das ist auch meine Devise. Sonst bleibt man auf der Strecke. Euch einen schönen 3. Dezember. Lg Kerstin

  5. Dani

    3. Dezember 2011 at 07:23

    Liebe Jenni,
    ja, dass Problem der heutigen Gesellschaft ist die ZEIT. Sie ist immer zu wenig und nie schafft man alles. Wir sind seit ca. 4 Wochen dauerkrank – nicht Schlimmes und immer ein anderer in der Familie. Dann immer noch zur Arbeit, man möchte ja die Kollegen nicht hängen lassen, Haushalt & Co. macht sich ja nicht von alleine (wo sind die Heinzelmännchen, von den ich meinen Kurzen immer erzähle?). Ich habe dieses Jahre 3 Sachen getriechen und bin froh darüber. Dafür mache ich die anderen Sachen lieber in Ruhe und wenn meine Mäuse sagen: „Mama, ich möchte Tee und Plätzchen und dürfen wir ein Weihnachtsmärchen sehen“, sag ich „na klar“. Weihnachten ist für mich Besinnlichkeit und Familie. In diesem Sinnen, allen eine schöne Vorweihnachtszeit.
    Liebe Grüße
    Dani

  6. Heike

    3. Dezember 2011 at 07:24

    Bonjour Jenni,
    …ja da hast du recht! Mit einer ‚Todotagesliste‘ Klappt das auch,
    ohne Stress! Hier in France gibt es keinen Weihnachtststress, noch nicht,
    der kommt erst am 23. Dezember auf!
    Ich habe mir heute 2 Projekte vorgenommen!
    Viel Spass bei deinem WS und ,und vieles mehr!
    LG Heike

  7. Michaela

    3. Dezember 2011 at 07:36

    Wünsche euch einen schönen Workshoptag-
    es ist einfach herrlich mit so vielen kreativ zu sein.
    Wir haben heute Teamweihnachtsfeier bei Daniela

    lg Michaela :party:

  8. Amelie

    3. Dezember 2011 at 07:51

    Einen schönen guten morgen! Recht hast du,deswegen hab ich gestern auch nicht die vielen Emails abgearbeitet, Pakete gepackt oder Artikel eingestellt. Nein, ich hab zwei Stunden mein Daily fertig vorbereitet, Lego gespielt, alles für einen Stollen eingekauft und mit dem besten Mann (und schlafendem Baby auf dem Schoß) tv geschaut. Schön wars! Ich wünsch dir einen schönen Tag!

    Amelie :*

  9. Bella

    3. Dezember 2011 at 08:25

    Liebe Jenni,

    Du hast ja so recht – auch meine Liste ist noch soooooo lange und eigentlich bräuchte ich noch ein paar Wochen mehr!
    Warum kann ich nur nicht mal NEIN sagen…. nee, da möchte ich es jedem Recht machen und für jeden alles erledigen, doch was ist mit mir / mit meinen persönlichen Sachen?
    Eigentlich müsste ich mal was ändern, doch dazu brauch ich glaub ich mal einen Kurs 🙂

    Naja, ich freue mich aber ja auch, wenn ich andere glücklich machen kann …. von daher schau ich mal, wie die nächsten Wochen noch so werden

    Dir ein schönes 2. Adventswochenende und einen erfolgreichen Workshop
    LG * Bella

  10. Silvia

    3. Dezember 2011 at 08:28

    eine schönen ruhigen 2 Advent den wünsche ich dir
    ich freu mich auf dein Projekt.
    ein bisserl Weihnachtsmarkt gehört schon dazu, ich bin heute in Bad Reichenhall unterwegs 🙂
    lg Silvia 🙂

  11. bine

    3. Dezember 2011 at 08:30

    Recht hast Du,,,einen Gang runterschalten und geniessen!
    gglg MSBine

  12. Filzi

    3. Dezember 2011 at 08:40

    Viel Spaß heute – ich nehme mir heute auch mal Zeit – Kerze habe ich bereits angezündet – nächstes Jahr nehme ich mir ZEIT für deinen tollen Weihnachtsworkshop………..
    Drückerle Filzi

  13. Saphira

    3. Dezember 2011 at 08:42

    So jetzt ein bisserl weitergesclafenun bin schon wieder da 🙂
    diesmal nicht als Nummer 172 sondern schon als die 12
    Jaaa die lieben Listen
    auf der aktuellen To Do Liste steht unteranderem dick und fett
    Geschenkeliste schreiben 😉
    freu mich schon auf die Bilder
    bis spääääääääääääääääter
    Saphira

  14. Sandra

    3. Dezember 2011 at 08:45

    Liebe Jenni,

    Ja, Du hast Recht, einen Gang runterschalten und sich auf das Wesentliche konzentrieren, ist gerade in der Weihnachtszeit so wichtig.

    Sich besinnen, wie gutes einem selber doch geht, wenn man von den Schicksalen anderer Menschen hört. Meine beiden Kinder kriegen dieses Jahr nur Kleinigkeiten zu Weihnachten, statt dessen beschenken wir drei andere Kinder von der Arche in Frankfurt. Bei meinem Arbeitgeber gibt es dieses Jahr zum zweiten Mal die Aktion und ich finde das so was tolles… Wenn man sieht, was sich diese Kinder wünschen (mein kleinstes Wichtelkind wünscht sich Schal, Mütze und Handschuhe) und wohin der Kommerz in der eigenen Familie geht (immer größer und teurer werden die Wünsche), ja, da ist es gut, mal einen Gang runter zu schalten und sich vor Augen zu führen, um WAS es eigentlich an Weihnachten geht…

    In diesem Sinne, einen schönes zweites Adventswochenende wunsche ich Dir und Deiner Familie,

    Liebe Grüße,

    Sandra

  15. Monika

    3. Dezember 2011 at 10:15

    Jenni, du hast ja so recht. Man muß nicht jeden Weihnachtsmarkt besuchen. Viel besser ist es sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Zu Hause bleiben und mit der Familie schöne Stunden verbringen oder zum WS bei Jenni gehen :dup: Da hat man viel mehr von und ist anschließend zufrieden. Bei vielen Marktbesuchen wachsen nur die Wünsche ins unermessliche. Wir haben es doch so gut! Da es bei uns heute in Strömen regnet, ist es sowieso mit einem heißen Tee auf der Couch viel gemütlicher oder am Basteltisch, mal sehen. Wünsche dir heute viel Spaß mit deinen WS-Teilnehmern.

    LG Monika

  16. Tina B.

    3. Dezember 2011 at 11:25

    Du hast soooo recht….

    Vielen Dank für den Dewnkanstoß!!!

    LG Tina B.

  17. Rachel

    3. Dezember 2011 at 11:49

    Hallo Jenni

    das ist ja ein schöner Spruch, den kannte ich gar nicht, schon eher ein Lebensmotto was?!

    Obwohl mir eigentlich die Zeit dazu fehtl, versuche ich die Vorweihnachtszeit genauso zu leben, wie du beschrieben hast. Jedes WE ist verbucht mit Ausflügen etc. und das freut mich.
    Und durch das December daily kann man noch intensiver und aufmerksamer diese Zeit leben.
    Heute geht es auf den Schmachtendorfer (mein Stadtteil) Nikolausmarkt, aber erst nachdem wir nach einem Weihnachtsbaum geguckt haben und morgen ab nach Kempen…
    LG

  18. sasibella

    3. Dezember 2011 at 11:59

    Wie recht du doch hast!
    LG
    Sandy

  19. Ingrid

    3. Dezember 2011 at 12:22

    Wie recht Du hast. Lieber etwas ruhiger und dafür ein Geschenk weniger besorgt. Vielen DAnk für den schönen Spruch!

    Ich wünsch Dir und Deiner Familie ein schönes entspanntes Adventswochenende!

    LG Ingrid

  20. zonnenplume

    3. Dezember 2011 at 12:59

    Von mir einfach nur “ Danke“ für Deinen heutigen Post in dem wieder so viele wahren Worte liegen 🙂
    Ich nehme mir dann jetzt mal die ZEit und mache Plätzchenteig 🙂
    Schicke einen dicken Knuddler! :*
    LG
    Bärbel

  21. Angelika

    3. Dezember 2011 at 13:05

    Ich denke schon den ganzen Vormittag an Euch und hab in Gedanken auch einen Teller Suppe mit Euch gegessen…lecker!
    Da ich heute schon nach 5 Std. mit der Arbeit fertig war und es in Strömen regnet (ich werde heute kein Laub fegen!) …werde ich mich jetzt gemütlich an den Basteltisch setzen und Dein Mini vom Herbststurm mit den Prag bildern (hab ich grad abgeholt) füllen ….Heute abend bin ich dann bereit für Deine Sternenzauberprojekte!!!! Ich freu mich schon.

    Lg Angelika

  22. Daniela Klein

    3. Dezember 2011 at 13:52

    Du hast so recht! Sehr schönes Zitat!
    LG

  23. Sandra H

    3. Dezember 2011 at 14:00

    Da sagst du was echt wahres.
    Ich finde, gerade in der Adventszeit sollten wir uns auf das Wesentliche besinnen, unsere Familie und unsere Gesundheit. Wünsche dir und deiner Familie viel Gesundheit und Zeit füreinander. GlG

    Sandra

  24. Andrea Sch.

    3. Dezember 2011 at 14:44

    Liebe Jenni,
    Du hast ja sowas von Recht. Ich wollte dieses Jahr sooo viele Plätzchen backen, und hab bei den letzten zwei Sorten gedacht, eigentlich hast du gar keine Lust mehr noch mehr Sorten zu backen. Also wurden weitere Sorten kurzerhand gestrichen. Und mit den Weihnachtsmärkten ist es genauso, auch zwei wo ich eigentlich hinwollte gestrichen und sich über die gewonnene Zeit seeeehr gefreut. Nur nächstes Jahr gibt es einen Termin den ich mir komme was wolle freihalte – Deinen Weihnachtsworkshop. Freu mich schon das du uns deine Projekte vom Workshop mit Anleitung zeigen möchtest. Danke und
    liebe Grüße
    Andrea Sch.

  25. Elke

    3. Dezember 2011 at 14:58

    Hallo Jenni

    Ja man sollte die Adventszeit und eigentlich nicht nur die einfach geniessen und jeden Tag bewusster erleben. Dankbar für jeden Tag.

    Ich freue mich auf deine tollen Werke, schade dass du für mich zu weit weg bist.

    Ich wünsche Dir einen schönen Advent.

    Herzliche Grüsse Elke

  26. papertine

    3. Dezember 2011 at 15:11

    Du hast völlig recht und nachdem ich gestern wieder mal geschrieben hatte, dass ich mir kein Daily gemacht habe, habe ich es sofort ausgedruckt und mir vorgenommen es auch zu führen, wenn vielleicht nicht so super ausführlich und vielleicht nur ein bißchen verziert, aber es gibt nichts ´Gutes außer man tut es.
    … und als die Mutter meines Patenkindes mir eben erzählt hat, dass die Kleine gedrängelt hat, dass sie ja in diesem Jahr gar kein Buch zum Aufschreiben hätten ( haben im letzten Jahr eines meiner ersten DDs geschenkt bekommen) wurde mir bewußt wieviel direkter ,aber auch klarer Kinder in ihren Wünschen sind – gab´s letztes Jahr, hat Spaß gemacht, brauchen wir unbedingt wieder – so einfach kann´s sein.
    Vielen Dank für´s dran erinnern!!!

    LG Bettina 😉

  27. Janika

    3. Dezember 2011 at 16:04

    Liebe Jenni,

    der Spruch von heute ist ganz wunderbar. Man sollte so oft wie möglich die kleinen Dinge, des normalen Lebens nicht als selbstverständlich ansehen, sondern als kleines Wunder.
    Und auch mit der Zeit, hast Du ganz recht. Vor allem so kurz vor Weihnachten denkt man plötzlich, dass man soooo viel machen muss, damit man anderen eine Freude macht. Aber eigentlich könnte man das das ganze Jahr über tun. Ich finde in der Weihnachtszeit sogar die Zeit mit der Familie, wo man nur plaudert, die Kerzen/den Kamin beguckt und kleine Leckereien isst, am schönsten. Aber trotzdem habe ich auch eine ewig lange Liste, mit Dingen, die ich noch werkeln möchte bis zum 24.Dez.
    Schon verrückt, aber ich gehe jetzt noch Photos für den (verspäteten) Adventskalender ausdrucken und Zutaten kaufen, um selber gebrannte Mandeln zu machen.

    Ein schönes Adventswochenende wünsche ich Dir und deiner Familie.

    Liebe Grüße, Janika

  28. Ann-Cathrin

    3. Dezember 2011 at 17:01

    Hallöchen,
    oh das ist aber eine wunderschöne Idee. Die Girlande habe ich schon sehr bewundert und auch diese tolle Überraschung ist wirklich toll. Vielen Dank für die tollen Inspirationen und Chancen etwas zu gewinnen – macht super viel Spaß 🙂

    Ich bin schon gespannt auf die nächsten Adventtage!!

    Ganz viele liebe Grüße aus Köln,
    Ann-Cathrin

  29. Elisa

    3. Dezember 2011 at 17:02

    Hallo Jenni, schön Worte hast Du da wieder gefunden.

    Aber sollte man sich im ganzen Jahr mehr Zeit nehmen für eigene Sachen als nur in der Adventszeit.

    Was ich aber am wichtigsten finde, das sich viel mehr Menschen mehr Zeit für ihre Kinder nehmen sollten.

    Weil irgendwann sind sie groß, da brauchen sie uns nicht mehr so doll.

    Liebe Grüße Elisa

  30. Angela

    3. Dezember 2011 at 17:13

    Liebe Jenni,
    oh was für schöne wahre Worte.*gespeichert*Tja Zeit in unser heutigen Zeit ist schon etwas Besonderes und Du hast vollkommen Recht wenn Du sagst man soll sich Zeit für sich nehmen,aber warum nur in der Adventszeit?Ich habe durch eine größer Op im Sommer diesen Jahre gelernt,mehr an mich zu denken,wie es mir geht und was ich brauche.Das hört sich sicherlich sehr doof an,aber ich unsere Gesundheit gibt uns niemand wieder.Wie oft liest man jetzt in den Zeitungen oder hört in den Nachrichten von Burn Out.Das kann doch alles nicht sein.Vielleicht sollten wir alle mal einen Gang zurückschalten und uns wirklich auf das Wichtige im Leben konzentrieren.Was das Wichtige im Leben für einen ist,denke ich muss jeder für sich selbst herausfinden.Ok nun habe ich schon wieder so viel gesabbelt,sorry.Wünsche dir noch einen schönen Abend und freue mich schon auf Deine Bilder und Beschreibungen von Deinen Workshop Projekten.
    Liebe Grüße
    Angela

  31. martina

    3. Dezember 2011 at 17:29

    ZEIT ist nach GESUNDHEIT etwas sehr,sehr Kostbares. Und mit Kostbarkeiten sollte man sorgsam umgehen!
    Heute Abend werde ich noch sehr sorgsam mit der verfügbaren ZEIT der Zweisamkeint umgehen.

    Euch auch einen schönen Abend und einen wunderschönen besinnlichen 2. Advent.

    Liebe Grüße

    martina

  32. Michaela

    3. Dezember 2011 at 18:09

    Hallo liebe Jenni

    Wie Recht du hast ,wenn da nicht trotzdem immer das nicht nein sagen können wäre lach .Ich nehme mir das jedes Jahr vor mir keinen Stress zu machen ,und am ende vom Lied denkt man oh oh können da nicht noch ein paar tage mehr sein . Naja dieses Jahr habe ich wenigstens schon alle Geschenke zusammen hüpf .Aber hier sind auch vor Weihnachten noch alles Geburtstage ( Morgen wird unsere kleine schon 1 Jahr man wie die Zeit vergeht )aber werde es mir mal für das nächste Jahr vornehmen alles ganz gelassen zu machen ohne Stress :angel: :angel: .wünsche einen tollen Samstag Abend .Freue mich schon auf deine Bilder .So jetzt aber schnell ab in die Küche und Käsekuchen backen und Schaschlick vorbereiten für Morgen hihi .

    liebe Grüße Michaela :*

  33. Heike

    3. Dezember 2011 at 18:33

    Liebe Jenni
    Vielen Dank für deinen schönen Spruch .Der Spruch ist so toll.
    Mit deinen Worten einen Gang runterschalten und sich mehr Zeit für sich und die Familie nehmen ist sehr wichtig für mich.Das nehme ich mir jedes Jahr vor,aber ich schaffe es nicht immer .
    Jenni dein Vorschlag mit dem Dezember Tagebuch ist eine tolle Idee. Dein Tagebuch gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche dir und deiner Familie eine schöne Adventszeit.
    Viele Grüße Heike

  34. Lea

    3. Dezember 2011 at 19:18

    Das läd doch mal zum denken ein…
    Aber ganz ehrlich, meine Liste ist mittlerweile in einen Schinken von mind. 500 Seiten aus geufert und das lustige daran; ich schaffe weder das eine noch das andere.

    Deshalb lese ich heut Abend erstmal brav meine L :* -Blogs und tüfftel dann an meinem Dezember-Daily-Weihnachts-Buch herum ^^

    Alles liebe
    Lea

  35. Tina Lehmann

    3. Dezember 2011 at 19:58

    Wie recht der Albert doch hat….

    Und doch ist der Dezember immer wieder der stressigste Monat überhaupt. Allerdings habe ich dies Jahr schon recht viel „Vorarbeit“ – sprich: Geschenkekaufen, Karten werkeln, Menü planen, … – geleistet, so dass ich es dieses Jahr mal ein wenig gemütlicher angehen lassen kann. Nur Backen muss ich noch. Und wenn die Plätzchen alle was werden, dann ist das auch ein kleines Wunder für mich Backlegastenikerin.

    Ich wünsch dir nen ruhigen, erholsamen Abend und morgen einen friedlichen 2. Advent!

    LG Tina

  36. Sabine

    3. Dezember 2011 at 20:37

    Genauso ist es, Jenni. Ich habe auch vor einigen Tagen beschlossen, dass ich vor Weihnachten ein paar Gänge runterschalte…..
    Schließlich ist die Vorweihnachtszeit zum genießen da.
    LG Sabine

Leave a Reply