Das Anleitungsbündel ist geschnürt!

Tutorial Sneak-Peak

Es ist soweit! Das Anleitungsbündel ist bestellbar!  Das Augustbündel kostet 14€.

Weitere Infos findest du hier.

Diese Anleitungen sind sehr gut für Beginner geeignet. Die Arbeitsschritte sind Schritt für Schritt erklärt, die Originalanleitungen sind in Englisch, aber ich habe alle Anleitungen ins Deutsche übersetzt und ggf. in metrische Angaben umgerechnet. Der Focus liegt auf Karten, es sind auch drei Verpackungen beschrieben!

Du erhältst die Pdf per Email mit Fotos, die deutschen Anleitungen(ohne Fotos) kann ich auch per Post zusenden.

Bitte, liebe Technik, lass mich nicht im Stich, lach!

Klicke auf den unteren Knopf(ist das ein Knopf??) um das Bündel zu bestellen:

Ihr könnt per Banküberweisung und Paypal bezahlen, praktisch, oder?

Bestellknopf August

Es war jetzt eine aufregende Woche und wir sind happy, wie schön die Ideensammlung geworden ist.

 

Pulled porc, pulled beef… pulled waaas??

Ich habe zum Geburtstag einen Crockpot geschenkt bekommen. Das ist ein Gartopf, mit Kabel, in dem man auf Niedrig-Temperatur Fleisch köchelt, welches dann zum Schluss schön glasiert ist. Gesetz dem Fall, man gibt nicht zu viel Flüssigkeit bei! Das geht natürlich auch im Backofen, aber hier im Topf bleibt das Fleisch viel saftiger.

Und dann ist eben beschriebenes Fleisch bestens geeignet für einen Pulled Beef(Porc, Chicken) Burger.

Das Pulled bedeutet nichts anderes als gezupft. Ich habe sowas zum ersten Mal vor drei Jahren gegessen und dann war ich verliebt! Ebenso in die ganzen leckeren glasierten Fleischstücke!

IMG_1881

Krautsalat und Pommes oder Brot passen hervorragend zu diesem Gericht. Probiert mal Süßkartoffelpommes, die gehen einfach und sind gesund und superlecker! Heute aber erst das Rezept zum Fleisch:

1,5kg Rindfleisch(ich habe falsches Filet genommen, den unteren Zipfel von der Hüfte)

1 Tasse Brühe(235ml) eine halbe Tasse (ca.120ml) gereifter Balsamico

Jeweils ein Esslöffel Sojasauce, Paprika(gehäuft) und Worcestershiresauce

Teel. Salz und eine Prise Chili.

eine kleine Knoblauch(die man nicht teilen braucht) oder vier Knoblauchzehen.

Glasur: 2Eßlöffel brauner Zucker oder drei Esslöffel Honig.

Die Zutaten für die Brühe abmessen und gut verrühren. Das Fleisch in drei gleich große Stücke schneiden und in den Crockpot( oder Bräter mit Haube, z.B von Pampered Chef) geben. Das Fleisch mit dem Aufguss bedecken, die Knoblauch grob zerkleienern, vierteln und dazu geben.

Den Crockpot  auf die schnellere Garstufe einstellen und das Fleich für sechs Stunden garen. Einmal, nach circa 4Std. ,wenden. Bei mir hat sich ca 800 ml Flüssigkeit ergeben. So  war das Fleisch natürlich noch nicht glasiert! Den Sud abnehmen, das Fleisch entweder in eine Teflonpfanne mit hohem Rand oder inm Backofen bei Unterhitze glasieren.

Hierfür das Fleisch mit Honig einpinseln, oder mit braunem Rohrzucker bestreuen und ständig wenden. Mit dem Sud löschen. Das geht schnell und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Achtung: durch den Zucker entsteht eine große Hitze! Das Bratgut ist sehr heiss…Naschen? Unmöglich!

Je nach Gusto diesen Vorgang zwei bis dreimal wiederholen…

Bitte nutzt eure Handbücher zu den Einstellungen des Crockpots oder des Pampered Chef Steinguts oder Römertopf!

Das Rezept für den Krautsalat findet ihr hier!

Guten Appetit, weitere Rezepte findet ihr bei Pinterest, da läuft euch das Wasser im Mund zusammen!

Reste lassen sich zum Burger verarbeiten: Mit Eisbergsalat, Mayo,  und 57er Sauce von Heinz soooo lecker!

IMG_1884

Kreativ bin ich natürlich auch am Ball…ich habe hundert Ideen und bekomme nichts fertig…Aaaargh, ich hasse diese Phase! Ich hoffe, das geht schnell wieder vorbei, hier die Vorschau zu neuen Stanzformen und Papier aus dem Herbst/Winterkatalog: Noch ist es nicht geklebt!!

Big Shot DSP Designerpapier 12x12 Paisley  Foto: Jenni Pauli

Und dann sind mir gestern bei Ostermann in Bottrop diese tollen Esstisch-Stühle vor die Füße gehüpft! Serie Gary!

Shoppen Ostermann  Möbel Foto: Jenni Pauli

Wieso muss man eigentlich neun Wochen auf Möbel warten? Hmmmpf…wären sie da gewesen, hätte ich sie sofort mitgenommen.

So, ihr Lieben, macht euch ein schönes Wochnende! Herzliche Grüße, eure

Jenni

 

 

Wenn aus Chaos Tolles entsteht….schöne Neuigkeiten.

All Strar Überschrift!

Vor zwei Monaten wurde ich gefragt, ob ich bei einem Anleitungs-Bloghop-Bündel mitmache. Da ich die Frauen aus aller Welt total bewundere und klasse finde, habe ich spontan zugesagt. Es wäre nicht richtig zu schreiben, dass die Planung leicht war und ich bin dankbar, dass Kylie und Sarah alle Arbeit abgenommen haben und mir große Hilfe gegeben haben. Mit viel Geduld haben sie mir alles erklärt. Ich habe die Frauen bestimmt ganz wuschig gemacht, mit meinen vielen Fragen!

So haben sich 11 Frauen und ich zusammengetan um die nächsten Monate Anleitungen zu präsentieren. 12 im Monat, 72 insgesamt. Die Anleitungen werden monatlich  per pdf. versendet(auf Wunsch in Papierform), zu 14€(bei Papierform plus Versand). Kunden, die für mindestens 60€ pro Monat einkaufen bekommen das Anleitungs-Bündel  für den jeweiligen Monat GRATIS! 

Ebenso ist der sechste Monat kostenfrei, wenn man fünf Monate lang die Anleitungen kauft.

Keine Angst, es wird weiterhin kostenlose Anleitungen und Stempelvorschläge bei mir auf dem Blog geben. Aber diese Anleitungen sollen auch ein Dankeschön an meine treuen Kunden sein. 

Es werden größtenteils Anleitungen für Karten und Verpackungen präsentiert, die einfach nachzugestalten sind. Das erste Bündel wird ab Montag den 22.August versendet.

I have teamed up with 11 other INCREDIBLE designers from other Stampin’ Up! countries. We’ve come together to create a Tutorial Bundle  once a month for the next six months. August 2016 – January 2017. We’ve an amazing line up of Stampin’ Up! demonstrators who’ve designed some wonderful projects for tutorial subscribers.

There’s two sign up options, you can purchase the tutorials each month at a cost of £12 each OR we have a 6 month subscription for you where you receive 6 months for the price of 5.

Which ever you decide to choose, every month includes 12 tutorials, one from each of the wonderful Stampin’ Up! demonstrators below.

All Star Mitglieder

The Tutorial Bundles are based on CURRENT bundles in the Stampin’ Up! catalogues and will have both Metric and Imperial (inches) measurements so that everyone around the world can use these wonderful EXCLUSIVE tutorials.

Die Anleitungen beinhalten Massangaben in cm UND inch. Die Original-Anleitungen sind in Englisch, ich übersetze die Anleitungen ins Deutsche. Ebenso toll ist es, dass wir uns auf die beliebten Bündel, mit den 10% Preisvorteil, konzentrieren.

All Star Foto

These demonstrators are super talented and incredible designers. Many are from the artisan team and also Stampin’ Up!® business demonstrators. If you are currently a Stampin’ Up!® Demonstrator – these tutorials will be such a great way for you to get some awesome ideas.

Diese Demonstratorinnen sind mega talentiert, ich wette das Talent und die Erfahrung der Teilnehmerinnen wird sich in den Anleitungen widerspiegeln.

Wenn du dich für das Bündel interessierst(und weil du im August schon etwas über 60€gekauft hast und du es gratis bekommst!), schreibe mir eine Mail, in dem du auf den unteren Button klickst!

Bevor du jetzt etwas kauft:  Es gibt bald einen kleinen Einblick in die Projekte.

Buy it All star button

Ich bin mega aufgeregt, da ich noch nie Anleitungen verkauft habe. Jedoch finde ich die Idee klasse und auch ich bin gespannt, was die Mädels ausarbeiten! Ich freue mich wahnsinnig, dass Herbst, Halloween, Weihnachten und Winter eine große Rolle  spielen werden!

Habt noch einen schönen Abend, eure

Jenni

 

Ran an die Schüppe…

Würde man hier im Ruhrgebiet sagen. Ich freue mich wahnsinnig, dass euch unser Reisebericht so gut gefallen hat…und ich hätte auch Spaß an mehr Urlaub, aber das dauert jetzt erst mal. Jetzt muss ich wieder arbeiten. Lach! Ds erinnert mich an unser Familiengespräch gestern Abend beim Grillen.

Als ich als Demonstratorin für Stampin’Up! gestartet bin, da  dachten unsere Kinder immer, ich bastel nur(Freizeit) und wenn ich am PC sitze, chatte ich mit meinen Freundinnen(wieder Freizeit)… zu ulkig!

Es sieht ja auch komisch aus…erst nur am Basteltisch herumstempeln und dann auf Facebook, und Instagram abhängen…

Mittlerweile sehen sie die Sache natürlich anders…und freuen sich mit mir über jedes entstandene Projekt.

Und wenn alles gut läuft, dann kann ich Melissa zur nächsten Reise von Stampin’up! mitnehmen…da geht es nach Thailand und es ist ihr größter Traum, einmal dort hin zu reisen…

So bin ich dann heute morgen früh aufgestanden…und hab gewerkelt. Das Projekt für die Stempelparties in dieser Woche steht.

Stampin'up! Verpackung mit Karte BigShot Stempel Jenni Pauli

Das Projekt ist leicht, und das Stempelpaket ist einfach wunderbar vielseitig!

So…ich packe jetzt meine Taschen…bis später, eure

Jenni

Jetzt den Herbst/Winterkatalog bestellen!

Ich schreibe bewusst Katalog: 55Seiten prall gefüllt mit Stempeln, Stanzen, Schnickschnack, Papier und neuen Formen für die Big/Shot lässt keinen Wunsch offen…Je öfter ich den Katalog durchblättere, umso mehr entdecke ich.

Katalog bestellen Weihnachten Herbst Stampin'Up! Jenni Pauli

Viele liebevolle Details sind versteckt, viele hübsche Ideen bringen einen selbst auf Ideen!

Bestelle dir kostenfrei dein Exemplar, über eine anschliessende Bestellung würde ich mich sehr freuen! Schreibe mir eine Email mit Adresse und ich gebe den Katalog in die Post. Emailformular<—-hier(klick)

Oder hole ihn bei mir ab!

Du findest es etwas früh für Weihnachten?  Ja…das könnte schon sein…aber ist es nicht wunderbar, wenn wir uns jetzt schon auf die gemütliche Zeit im Advent freuen können??

Es ist nicht zu früh, um bei mir eine Stempelparty zu buchen.

Termine zu kommenden Workshops gibt es erst in den nächsten Tagen.

Kleiner Reisebericht über Südengland

Hallo Ihr Lieben! Keine Panik! Ich bin nicht dort geblieben…auch wenn ich schon vor vielen Jahren mein Herz in Südengland verloren habe…den Weg in die Heimat haben wir schon letzte Woche angetreten. Und da Heimat halt Heimat ist, da ist unsere große Tochter wieder zurück in unsere Straße gezogen und somit war ich in den letzten Tagen mit ihrem Umzug beschäftigt. Yeah!

Südengland ist einfach ein Traum!

Wir haben für unsere Reise 10 Tage geplant. Die braucht man auch. Ich habe die Reise nur mit dem Sohn(13) absolviert und ich wollte ihm  alle Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Er wollte gerne alles zur Geschichte von König Artus sehen und natürlich das Königshaus samt seiner Kronjuwelen.

Und jetzt kommt es: Wir sind mit dem Auto gefahren!! Linksverkehr. Und wenn ich das kann, dann könnt ihr(oder euer Schatz) das auch. Keine Angst vor den Magic Roundabouts(Kreisverkehr)! Das ist super und absolut spritsparend!!

Überfahrt: Calais-Dover Ich hätte gerne den Tunnel genutzt(45min), der Sohn wollte die Fähre(90min).

Unsere Übernachtungen: Hastings(1)–Bournemouth(1)–Saunton(3)–Bath(1)–Winslow(2)– Forest Row(1)–Deal(2/0)

Die Fahrt von Gelsenkirchen nach Calais dauert 4Stunden.  So habe ich die erste Übernachtung möglichst nah an Dover gesucht. Auf den Weg nach Hastings liegt Rye. Wirklich pittoresk, ein süßes Örtchen(mit Bastelladen und netten Cafes). Ein Blick  In die Kirche St.Mary lohnt sich(mit uraltem Pendel und Ausstieg aufs Dach) und ganz nah ran ist der Tower…toll um Geschichte hautnah zu erleben. Ich muss nicht extra erwähnen, dass überall die Gärten einen vor Neid erblassen liessen?!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Hastings ist ein nettes Fischerdorf mit den für die Stadt typischen schwarzen Netzhäusern. Von dem Berg aus(Mit Zahnradbahn)hat man eine wunderbare Aussicht. Zu den Shoppigsmöglichkeiten kann ich nichts sagen, uns war der Strand wichtiger. Hier: Kieselstrand.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Unsere Unterkunft war ein B&B. The Laindons. SEHR EMPHELENSWERT! Hell eingerichtet, tolle Gastgeber!! Hier wären wir gerne länger geblieben. Tolles Frühstück!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Von Hastings ist es ein Katzensprung nach Brighton. Brighton hat sich gemacht. Toll, schöne Einkaufsmeile, toller Pier und der Royal Pavillon im indischen Stil imponierte dem Sohn. Crass war jetzt unser Wort! Sämtliche Eintrittsgelder sind vertretbar, Parken ist manchmal unwahrscheinlich teuer!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Schnief…ich habe dieses Kleid nicht gekauft.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Und diese Schuhe auch nicht.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Das schöne an Brighton und an den anderen Städten am Meer…es gibt viele kleine nette Boutiquen. Weiter ging es nach Bournemouth. Bournemouth war nett, aber da muss man nicht unbedingt hin…es hat nicht so einen tollen Flair, es muss viel renoviert werden und es war voll. Die Parks waren sehr gepflegt und dieser Burgerladen @montysburgerlounge war auch top!

Das Marshall Court INN solltet ihr meiden. Zu teuer für abgewohnte Zimmer…uuurgs Frühstück. Da gibt es besseres…aber Bilder versprechen ja immer viel.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

In Winchester  findet sich die Cathedrale mit dem längstem Hauptschiff von England und die Tafelrunde! Das kleine Städchen ist schön gepflegt und man kann nicht so viel Kuchen essen, wie es dort nette Cafes gibt.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Oder man wählt Coffee to go!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Bis Saunton/Braunton war es eine längere Fahrt, aber wir wurden dort mit einem superschicken Appartment im Hotel Saunton Sands  belohnt.(App. Ashfort) Der Strand?? Ein Traum…besonders für Surfer! Kilometerlanger Strand… Das Hotel ist grosszügig angelegt, zum Strand geht es durch die Dünen, die Strandbar hätte ich mitnehmen können…ja, die ganze Bar! Lach! Sehr freundlicher Service!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Von Saunton aus haben wir Ausflüge nach Tintagel  und Clovelly gemacht.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Früh aufstehen lohnt sich…die Engländer sind Langschläfer(kicher!) und die Touries sind erst ab Mittags ÜBERALL! Im Leben hätte ich nicht gedacht, dass sich der Nebel hier in Tintagel(Burg von König Artus) auflöst…aber tadaaaa…da war er dann weg.

Doch die Treppen rings um die Halbinsel waren dann  richtig glitschig!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Clovelly muss man gesehen haben! Hier fahren keine Autos und man muss für das Städchen Eintritt zahlen. Aber das ist’s wert! Tintagel und Clovelly sind an einem Tag zu schaffen!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Jetzt haben wir einen Strandtag zur Entspannung eingelegt. Entweder man buddelt am Strand, läuft durch die Dünen…oder man nutzt den Pool…einfach entspannend. Wir hatten hier Halbpension. Echt toll, da man die in drei Restaurants frei wählen konnte!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Und Schwupp…da hatte der Sohn eine Surfer-Frisur!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Von Saunton in  Richtung Bath geht es an Stonehenge vorbei(kann man gut vom Auto aus sehen) ein Anhalten lohnt sich nicht…da der Fußmarsch 3.5kilometer ist und man die Steine nur mit Abstand bestaunen kann. Einen Stopp macht man in Glastonbury um dort die Reste von der Cathedrale und das Tor zu Bestaunen(Artussage). Achtung! Diese Stadt strotzt vor Esotherik…lach! Wir wollten da wieder ganz schnell weg. Frauen in Walla-Walla Kleidung und Blumen und Hirschgeweihen im Haar…der Sohn war verwirrt!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Unser nächster Stopp war in Bath. Hier hatte ich ein Zimmer im Luxushotel gebucht, welches einen Wellnessbereich mit Wasser aus der Therme hatte. Das Gainsborough Spa liegt mitten in Bath(uiuiui…enge Strassen) und wir wurden königlich umsorgt. Das Auto wurde abgenommen, ebenso sämtliches Gepäck. Und wurde das Hotel gezeigt und dann erst das Zimmer. Sehr freundlich, nicht affektiert. Extrem chic. Kultiviert.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Bath ist toll. Einfach toll. Nicht zu groß mit viel Geschichte , tollen Wohnanlagen und tollen Möglichkeiten zum Essen und Shoppen. Eine Übernachtung war viel zu kurz. Seht euch die Therme, The Circus und den Park an! Alles ist super zu Fuß zu erreichen!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Tja, und dann ging es ab nach Winslow. Winslow? Hä?? Dort haben wir meine Stampin’Up! Freundin Michelle besucht und von dort aus London besucht. Von Milton Keanes haben wir den Zug genommen und dort in London die U-Bahn (und Busse) benutzt. Ein Familienticket für den ganzen Tag kostet 28Pfund. In Winslow ist das Cottage Just so Cottage. So mini…so ein toller Garten, so originell. Eine tolle Unterkunft. Nette Gastgeberin!! Reisebericht Südengland Jenni Pauli

London. Eine Weltstadt. Der Rummel war zu viel für den Sohn, am Nachmittag war es sauvoll und wenn man das nicht kennt…Da macht einem das schon mal Angst in der Underground.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Auch hier haben wir Tower Bridge, Tower(ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!), BigBen, Buckingham Palace und CoventGarden abgelaufen. Wie gesagt, morgens und mittags ist es erträglich oder sogar leer, nachmittags ist alles überfüllt.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Von Winslow aus ging es nach Windsor. Dieses Städtchen ist wieder sehr hübsch anzusehen und der Palast ist gigantisch! Hier in Windsor ist eine Fudge Manufaktur…Yummiiee!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Sehr schön… Changing of the Guard , die Kirche….die Gärten…sehr, sehr  schön! Mittlerweile haben wir gemerkt, dass Sightseeing  anstrengend ist. So kamen wir übermüdet am Manor House Ashdon Park Hotel an, welches wieder toll gelegen war, mitten in Wäldern.

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Dort gab es dann erst mal einen  Afternoon Tea und der fiel entsprechend exclusiv aus… Hier war angemessene Kleidung angebracht und wir hatten eine Suite mit Himmelbett…kicher!

Reisebericht Südengland Jenni Pauli

Tja, und dann?? Dann hatte der Sohn Heimweh. Er hat sich super gemacht und er war ein brillianter Reisebegleiter. Er war erstaunt, wie toll die Geschickte Englands war und er erfreute sich mit mir an der britischen Lebensweise und die tolle Landschaft. Kein Murren, kein Meckern…nix!

Aber als sich dann in London sechzig Touristen in den Aufzug der Underground quetschen wollten, da war bei ihm das Fass übergelaufen und seitdem  war er Appetit-und Schlaflos.

Ich hatte alle Übernachtungsmöglichkeiten über booking.com gebucht und wohlweislich die Stornierungsoptionen genutzt. Auch die Fähre liess sich unproblematisch umbuchen(mit Mehrkosten) aber somit fehlen uns zwei Übernachtungen in Deal in die Sehenswürdigkeit des Klosters von Guinevere…aber egal, mit Heimweh macht nix Spaß.

Fazit: Südengland lohnt sich! Auch mit Teenagern. Der Sohn durfte die Route bestimmen, wir haben uns alle wichtigen Eckpunkte vorab herausgesucht aber immer beim Frühstück entschieden, schaffen wir das, oder nicht. Die Unterkünfte waren ALLE bis auf die eine top…und auch so hat der Sohn gelernt, dass es große Unterschiede gibt.

Ja, so sind wir wieder zu Hause…und jetzt kommt laaaaange kein Urlaub…aber ich kann ja von den tollen Erinnerungen zehren!

komm zu den „spooky days“ !

ausgebucht!! Ihr seid ja verrückt *lach*
Ab sofort geht jede Anmeldung auf die Warteliste!

Spooky Day Logo Bild

 

hallo ihr lieben, Kerstin hier 😉 da Jenni sich ja einen wohlverdienten Urlaub gönnt aber wir euch nicht noch länger auf die Anmeldung warten lassen wollten, spiele ich hier mal „Gastredner“ 😀

 

THIS IS THE DAY 🙂
Ab sofort kannst du dich für die „Spooky Days“ anmelden.

und hier kommen die Details:

DATUM: 8. + 9. Oktober 2016

ORT: Seminarzentrum Rückersbach, 63867 Johannesberg

KOSTEN: 199,– Euro pro Person

Was bieten wir euch?
Zwei Tage Kreativität mit verschiedenen Workshops
Nervennahrung (volle Verpflegung incl. Getränke und Kaffee-/Snackpausen), Ideenaustausch, Tipps und Trends

In diesen Kosten sind enthalten:
– die Tagungspauschale mit Verpflegung und Getränken während der Workshops
– Abendessen am Samstag
– sämtliche Materialkosten und Begrüßungsgoodie

Nicht enthalten ist eine evtl. Übernachtung im direkt angrenzenden Hotel:
– im Einzelzimmer incl. Frühstücksbuffett
(Preis: 68,– € pro Person/Nacht)
– im Doppelzimmer incl. Frühstücksbuffett
(Preis: 47,00– € pro Person/Nacht)
Unbezahlbar: Jede Menge Spaß!
Bist du dabei?

Save the Date..merke dir das Datum vor und wir reservieren dir ein Stühlchen… Melde dich an unter Email: kerstinkreis@me.com

Fragst du dich gerade, von was ich rede?
Wir – d.h. Heike Paulus, Kerstin Kreis und meiner einer 🙂 veranstalten Kreativ-Wochenenden, bei denen ihr mal eurer „Bastelleidenschaft“ freien Lauf lassen könnt. Unsere Events sind sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger gedacht, ich kann dir versichern, dass wir so ein tolles Grüppchen sind, da hilft jeder jedem, ausserdem gibt es detaillierte Anleitungen.
Berichte zu den vergangenen Events findest du *hier* und *hier* und *hier*

Trau dich, melde dich an, wir freuen uns auf jeden von euch, egal ob „alter Hase“ oder „blutiger Anfänger“ 🙂

eure

Jenni (schreib ich jetzt einfach mal so *hihi*)

Blogpause bis zum 5.August!

Hallo Ihr Lieben…ihr habt es sicher schon gemerkt, ich bin im Ferienmodus.

Jenni Pauli Paulinespapier

Wir haben in den letzten zwei Wochen das Familienleben celebriert und die freien Tage für die Familie reserviert. Zu tun hat man…..äääh Frau… ja auch  immer was. Morgen fahre ich mit dem Sohn nach England und erfülle ihm(und mir auch) einen Herzenswunsch.

Deswegen hat der Blog 10 Tage Pause.

Ihr könnt unseren Urlaub auf Instagram verfolgen, ihr findet mich dort unter: Paulinespapier.

Emails prüfe ich nach WLAN Verfügbarkeit.

Ohne kann frau ja auch nicht…räusper!

Dann am 7.August gibt es wieder einen Bloghop! Dann geht es kreativ weiter!

Lasst es euch ebenfalls gutgehen, eure

Jenni

Das ist ja elefantös!

  Silhouette Shop Elefant

Sind diese Elefanten nicht toll??? Unsere Melissa ist ja ein absoluter Elefanten-Fan und da kam ich nicht herum, diese tollen Schnittdateien im Silhouette Online Shop zu kaufen. Und weil die Elefanten so schön sind, da strahlt sogar die Sonne! Diese Deko ist schön schlicht und sehr schnell mit der Silhouette Cameo gefertigt.

Ich nutze immer das Stampin’Up! Papier. Klappt bei mir immer gut…ich schneide aber meist große Dateien…

  Silhouette Shop Elefant

Meine Lieben…Ich habe mal wieder mein Emailpostfach gecrasht! Heute darf ich keine Emails mehr versenden. Ich hoffe, morgen ist der Fehler /die Sperre behoben… Lasst es euch gutgehen!

Und ich habe euch nicht vergessen…Eine Anleitung zur Box kommt auf jeden Fall!

Kussi, eure

Jenni

 

Sommer!!

Karten selber machen mit Jenni Pauli Folder Dies

Ich nutze die ruhige Zeit in den Ferien gerne, um aufzuräumen. Zugegeben, im Flur stehen immer noch Hasen…aber die werden bald auch eingemottet! Na, und beim Aufräumen fallen einem ja Dinge in die Hände! Folder, Dies…alles, was Frau so kauft, auf diversen Messen und Shoppingtouren! der folder ist von Kaisercraft, die dies von LawnFawn! Das Papier ist natürlich von Stampin’Up!

So sind diese fröhlichen Karten entstanden… und sie machen Lust auf mehr!

Vor allem durfte die Cameo mal wieder arbeiten. Das Glas mit Zitrone habe ich mir aus dem Silhouette Shop gekauft.

Karten selber machen mit Jenni Pauli  Cameo Silhouette

Der Hintergrund war erst ein bisschen fad…da habe ich das Papier kurzerhand coloriert!

Karten selber machen mit Jenni Pauli Cameo Silhouette

Mein Kartenvorrat ist jetzt gut aufgefüllt um für Juli und August Karten zu versenden. Im Rahmen der #imbringingbirthdaysback Aktion habe ich schon viele Karten versendet und für meinen Geburtstag am Samstag haben ich schon gaaaaanz viele Karten erreicht:

#imbringingbirthdayback

Danke!! Das macht allen Spaß, der Postbote grinst…die Leute aus der Bude gegenüber sind total neidisch und meine Mama guckt als erstes in die Postkiste, weil sie das so schön findet! Zu witzig! Und jetzt bin ich natürlich gespannt, wie eure Karten aussehen!

Bis morgen, dann zeige ich euch einen hübschen Elefant!

 

Translate »